Rot-brauner Käfer




Sehr geehrtes Forum,
anbei ein Bild zu einem Käfer der seit kurzer Zeit im Bereich meines Brennholzlagers (überwiegend Eiche) aufzufinden ist. Da ich vor Schädlingen Respekt aber leider überhaupt keine Ahnung habe, würde ich mich freuen, wenn jemand diesen Käfer identifizieren und mir sagen kann, ob es sich um einen harmlosen Zeitgenossen handelt oder um einen Käfer, den man nicht im Bereich seines Hauses antreffen möchte.

Vielen Dank
Arne Battermann



Kein Grund zur Panik.



Hallo Herr Battermann!
Bei dem Käfer handelt es sich um den Rothaarbock.
Die Käfer sind an ihren Brutbäumen zu finden. Die Larve entwickelt sich vorzugsweise in Totholz von Eichen, in stehenden, abgestorbenen Stämmen sowie in liegenden Kaminholzstücken.

Tipp:
Nur soviel Kaminholz im Hause lagern, wie am selben Tage verbrannt werden kann.



Rothalsbock



grins!



Rothaarbock (Pyrrhidium sanguineum)



Grins zurück!



ok!



Hallo Holger,
Hmmm ja, Halsschild, breite Schenkelchen - hast recht!
Aber verwechseln kann man die beiden schon, gelle?
Haben die Rothaarböcke eigentlich auch runde Ausfluglöcher?