ungeziefer in altem wohnhaus




habe ein haus welches 1899 erbaut wurde. Seit diesem Frühjahr haben wir einen Befall von kugelkäfern bzw. messingkäfern. hat jemand Erfahrung damit wie man diesen käfern einhalt bieten kann.
wir hatten schon einen kammerjäger da der uns sagte die Bekämpfung dieser Käfer würde sich über jahre hinweg ziehen.



Messingkäfer



Guten Tag,
wie Ihr Kammerjäger bereits sagte: soetwas ist langwierig. Ganz wichtig ist der Entzug der Nahrungsgrundlage. Die Käfer und ihre Larven leben von organischen Materialien wie z.B. alte Getreidereste in Bodenaufbauten, aber auch von Textilien. Es ist also nur begrenzt möglich die Nahrungsgrundlage zu entziehen. Haben sie vielleicht kürzlich renoviert? Man beobachtet oft nach Renovierungen einen Zuwachs der Population, der mit der Zeit wieder zurück geht. Käfer können auch aus Vogelnestern einwandern, ob das aber rechtfertigt beispielsweise alle Schwalbennester am Haus zu entfernen wage ich anzuzweifeln. Kurz also: Vorräte schützen (geschlossene Behälter) nach Möglichkeit "verbautes Futter" entfernen und sich mit der Restpopulation arrangieren. Wenn die Spinnen nicht sofort aus dem Gebäude vertrieben oder weggesaugt werden können sie bei der Bekämpfung hilfreich sein.
mfG. Ulrich Arnold



messingkäfer



das mit dem arrangieren mit den käfern ist eine heikle sache, denn wir haben die Wohnung vermietet und die Mieter empfinden dei Käfer als plage und haben angefangen seit 3 monaten uns die miete zu kürzen. sollten wir bis januar nicht damit beginnen die käfer massivst zu bekämpfen, dann droht der mieter mit weiterer mietminderung von jeweils 5 % je monat und wenn ich dann höre es könnte jahre dauern bis die käfer verschwunden sind, dann kann ich mit ausrechnen ab wann der mieter von mir geld bekommt. also habe ich ein sehr ernsthaftes problem um dessen beseitigung ich mich bemühen muss und auch will. deshalb meine frage nochmals an leidensgenossen oder fachleute was kann man tun um eine käferfreie wohnung zu bekommen ohne gleich das haus abzureissen ?



IHK-Schädlingsbekämpfer



Guten Tag, ohne Chemie wird es wahrscheinlich bei dem Druck nichts werden. Ein Schädlingsbekämpfer ihres vertrauens, mit IHK-Prüfung sollte nocheinmal ran. Vielleicht als weiteres Qualitätsmerkmal mit jemandem versuchen der für schädlingsbekämpfung öffentlich bestellt und vereidigt ist. Diese Experten finden vielleicht eine Lösung. PS. wenn chemie eingesetzt wird sind Mieter (zu recht) oft um ihre Gesundheit besorgt, hier ist die Gefahrenabwehr für die Miter ganz besonders zu beachten. Meht kann ich leider nicht raten. mfG. Ulrich Arnold



kugelkäfer



Hallo Herr Arnold
vielen Dank für Ihren Rat. Habe einen amtl. gepr. Schädlingsbekämpfer. Der wird in den nächsten Tagen in die Decke ein Mittel einbringen das die Käfer ausrotten soll. Dies wird jedoch Jahre dauern, so war seine Aussage. Wenn ich es richtig verstehe haben wir auch keine andere Wahl.
Oder würde es möglich sein die Decke von unten her auszuschalen und neu aufzubauen ?
mfg
Marika Sponagel



Messingkäfer



Guten Tag, ein Entfernen der alten Einschübe nimmt vermutlich eine Teil des Lebensraums und der Nahrung, ich denke aber nicht, dass die ganze Population dadurch ausgerottet wird. Nur am Rande: In einem Mietshaus muß ein Neuaufbau der Decke hohe Schallschutzanforderungen befriedigen.
Wenn sie Vertauen zu dem Schädlingsbekämpfer haben ist es ja gut; evtl. schadet eine zweite Meinung von einem anderen Schädlingsbekämpfer auch nicht. mfG. Ulrich Arnold



Bei uns half Silikagel



Hallo,

wir hatten ebenfalls eine Invasion in unserem alten Haus und versuchten viele unterschiedliche Mittel aus! Durch das Internet wurden wir auf Silikagel aufmerksam gemacht uns versuchten es damit! Bisher ein voller Erfolg und vor allem nur schädlich für die Tierchen, nicht für den Mensch! Allerdings staubt es und klebt ziemlich (sieht aus wie Mehl) und muss dort belassen werden, damit die Population weiterhin hindurchläuft und austrocknet! Es wird mit Hilfe eines Pulps (Sprühflasche) in Ecken, Kanten und Hohlräume eingebracht. Wenns hilft!!!!
Viele Grüße
Tanja Reimert





Wie sehen Messing- und Kugelkäfer aus? Bei uns sind auch so kleine schware Tiere an der Wand, gibts eventuell ein Foto im Netz?
Danke!



Fahndungsbilder



Hier schnell ein Bild vom Kugelkäfer gibbium psylloides
Foto von Köhler



Nachtrag



und der Messingkäfer niptus hololeucus
Foto von Cymorek





ich weiss nicht ob ich hier richtig bin und ob es die selben Käfer sind die ich in meinen alte haus habe, jedenfalls hab ich mich umgesehn im inet und die beschreibung passt auf diese tierchen. jedenfalls hab ich ne frage um wirklich sicher zu gehen: knacken die käfer beim zerdrücken sehr laut, also ein wirklich gut hörbares knacken als wenn man nen keks zerbricht oder so?