Käfer als Vorbote das Holzbalken vom Fachwerk bedroht ist

08.11.2018 Fachwerk13


Käfer als Vorbote das Holzbalken vom Fachwerk bedroht ist

Hallo,

ich habe bei meinen Renovier Arbeit am Haussockel von meinem Fachwerkhaus einen Käfer gefunden der noch lebt
da oberhalb der Querbalken vom Haus verläuft könnte der Käfer auch von dort gekommen sein er lag auf dem Rücken
und ich habe ihn Fotografiert, da das Haus schon über 200 Hundert Jahre alt ist , weis ich auch nicht was ich tun soll.

Vielleicht können Sie mir einen Tip geben, im voraus Danke.

Gruß

Werner Krymowski



Hausbock



Wenn ich mir das so anschaue ist das ein Hausbock was so ziemlich dem Super-GAU für ein Fachwerkhaus entspricht.
Da gibt es viel Literatur im Netz. Aber m.M. nach ein Fall für Spezialisten. Sowohl in Schädlingsbekämpfung als auch Statik.



Hausbock im November im Käferstadium?!



Fliegt der Hausbock nicht im Sommer aus (Mai - August) und lebt dann nur rund 4 Wochen? Dann könnte es keiner sein.



Kein Hausbock



Meiner Meinung nach ust das kein Hausbock. Der Hausbock ist wesentlich länger und hat auf dem Rückenschild zwei Höcker. Also keine Panik.



Entwarnung



Lieber Werner
Um es kurz zu machen, dies ist kein Hausbock!



Danke



Danke an alle für Euere Info , jetzt kann ich wieder besser schlafen :-)



Harmlos...



Moin,

das ist ein Totenkäfer - Gattung Blaps (am Bild nicht näher bestimmbar).
Einfach mal danach googlen. Die leben gerne in alten Scheunen, Dachböden, Kellern usw. - sie sind aber keine Holzschädlinge!

Schöne Grüße
Thomas K.



Danke



Hallo , wenn es der Käfer Blaps ist , der Frist gerne Lehm , habe ich gelesen , das heist der Käfer würde mir den Lehm aus den Fachwerkfeldern Futtern :-)