Rückbau eines alten Kachelofens

03.11.2010



Wir haben in unserem 100-jährigen Entlebucherhaus im Emmental einen alten Kachelofen, den wir nicht mehr sanieren möchten.
Wie bricht man einen solchen Kachelofen ab ohne die Substanz (Kacheln, etc.) zu zerstören?



Wenn



er althergebracht moniert und aufgebaut wurde dann mit viel Wasser und Spachtel und Handarbeit.

Haben Sie jetzt ne "moderne" Heizung!

Endlich!

Warme Luft!

Viel Erfolg!

FK



hi



warum wollen Sie dieses schöne Teil nicht Instand setzen???





such dir einen Ofensetzer, wenns geht nen alten ;) in deiner Nähe, der das Teil zerlegt und wieder aufbaut, falls überhaupt nötig. Fugen auskratzen und vorsichtig hebeln, dann sollten die Teile auseinander gehen. Das Teil scheint selten und ist auch nicht häßlich, nen warmen Hintern bekommt man auch ;-)
Gruß Harry - Baukeramiker
PS: den undekorativen Krempel würd ich natürlich wegtun...





Kachelofen mit Ofenbank, vermutlich von der Küche aus befeuert und mit einem Brennraum, der zum Brot backen geeignet ist. Würde ich mir sehr gut überlegen, den zu demontieren.
Von den Kacheln her ist er nicht sehr alt, d.h. wenn man ihn nicht wieder anderswo aufbauen will, lohnt sich der fachgerechte Rückbau wahrscheinlich nicht.

Die Holzwände sind schon geschäumt [url=http://fachwerkhaus.historisches-fachwerk.com/fachwerk/index.cfm/ly/1/0/forum/a/showForum/154682$.cfm] s. hier [/url], der Kachelofen fliegt raus --- was kommt als nächstes?

besorgt, Jens





Kachelofen mit Ofenbank, vermutlich von der Küche aus befeuert und mit einem Brennraum, der zum Brot backen geeignet ist. Würde ich mir sehr gut überlegen, den zu demontieren - nur wenn etwas Besseres hineinkommt, und das ist nicht leicht zu finden.
Von den Kacheln her ist er nicht sehr alt, d.h. wenn man ihn nicht wieder anderswo aufbauen will, lohnt sich der fachgerechte Rückbau wahrscheinlich nicht, weil man ihn schwer los wird. Gibts oft auch in sonst gleicher Ausführung in milchkaffeebrauner Farbe.

Die Holzwände sind schon geschäumt (s. Beitrag 154682), der Kachelofen fliegt raus --- was kommt als nächstes?

besorgt, Jens



@ besorgter Jens



Lieber Jens
Wir verstehen Deine Sorge. Für uns ist der Umbau eine echte Herausforderungen - und ehrlich gesagt - haben wir auch nicht alles richtig gemacht. Wir lernen aber viel ...
Der Kachelofen im 1. OG ist durch unsachgemässe Handhabung der Mieter in so schlechtem Zustand, dass eine Erneuerung zu teuer kommt. Ein Kachelofen, neben der Bodenheizung, macht unserer Ansicht nach kein Sinn, da die Wohnungen unten und oben auch diese mittlere Wohnung mit Wärme versorgen.
Die Sanierung der Wohnung im EG haben wir so abgeschlossen, dass der Stil möglichst erhalten blieb. Das war sehr aufwändig, hat sich aber wohl gelohnt.
Wir danken herzlich für die hilfreichen Hinweise auf usnere Fragen.