Stromkabel an Aussenwand veröden

29.08.2007



Anderhalb Jahre nach Einzug haben wir heute beim Fugenkratzen in der (Backstein)-Aussenwand unseres Hauses ein Stromkabelrest entdeckt, der dummerweise unter Strom steht, und zwar am selben Stromkreis wie zwei unserer Wohnräume. Der 2-adrige Kabelrest selbst steckt tief im Mauerwerk, mit vielleicht 0,5 bis 1 cm Spiel. Die Isolierung ist ok, aber man sieht im Schnitt den blanken Draht.
Der Standort der Verteilerdose ist unbekannt, innen ist natürlich genau dieser Wandabschnitt mit Sauerkrautplatten verhunzt worden: Innen auf die Suche nach dem Verteiler zu gehen und die Wand runterzureißen, ist daher das Letzte, was ich will.

Kann man das nicht einfach von aussen irgendwie veröden? Mörtel drauf oder Silikon oder irgendwas? Irgendwas ohne die Wand aufreißen zu müssen?

Danke schon mal für guten Rat.



Altes Kabel



Hallo !

Die einzig fachgerechte Lösung ist in diesem Fall das Kabel am Verteiler oder in der Abzweigdose abzuklemmen oder das Kabel von innen zurück ziehen und in einer Dose enden zu lassen.

Karsten



Bei Erdkabeln....



..verwenden die Energieversorger sogenannte Schrumpmuffen, die auch als "spannungsfeste Endmuffen" zu haben sein sollten. Ich weiß allerdings nicht, ob es diese Muffen auch für die in der Hausinstallation gebräuchlichen Kabelquerschnitte gibt.

Die sauberste Lösung ist aber natürlich die Entfernung der alten Leitung bis zur Verteilerdose. Erst recht, wenn die Isolation nicht mehr 100%ig ist.