Dachausbau und Isolierung

14.10.2007



Hallo,
wir haben uns ein Haus Bj.1930 gekauft. Das Dach ist zur Zeit nicht gedaemmt. Die Dachsparren (5x10 cm)liegen im Abstand von 30cm. Darauf ist eine Lattung genagelt. Auf der Schalung befindet sich eine Blecheindeckung. Wir wollen einen Teil des Daches als Wohnbereich nutzen und einen anderen nur daemmen und nicht nutzen.
Nun meine Fragen:
Reicht es aus, den Wohnbereich im DG ringsherum zu daemmen und beim ungenutzten Bereich nur den Boden= Dacke von der unteren Etage?
Wie ist der komkrete Aufbau der Isolierung (Hinterlueftung, Feuchtigkeitssperre usw? Gut waere, wenn man eine Zeichnung haette.
Welchen Daemmwert brauche ich unbedingt (Dicke der Isolierung)?
Ich freu mich auf eine antwort und beantworte gern noch offene Fragen.
Danke Katharina



Ihre Gegebenheit...



...läßt äußerste Vorsicht walten!
Eine Blecheindeckung ist einer dampfdichte Konstruktion!
Wenn Sie jetzt einfach drauflos dämmen, so wird Ihnen in ein paar Jahren sicherlich bald der Pilz um die Ohren wachsen.
Hier sollte eine präzise vor-Ort-Begutachtung vorgenommen werden, um eine gut funktionierende Lösung zu erarbeiten.
Sicherlich wird es hier nicht mit ein paar billigen Baumarktmaterialien einhergehen.
Lassen Sie uns Ihre Erreichbarkeit wissen, so können wir mit einem Telefongespräch weitere details besprechen.
Hier auch noch ein guter Dachdeckerkontakt:

Peter Gust Dachdeckerm.GmbH&CoKG
Wolfssteinweg 5
02689 Sohland/Spree
Tel.: 035936-42490
Fax : 035936-42499
eMail: Peter-Gust@t-online.de

Grüße und gutes Überlegen

Udo Mühle