Gelbe Flecken nach Aufbringen von Kalkfarbe

24.11.2012



Hallo miteinander,

Vorab möchte ich sagen, dass ich mich schon bezüglich meines Problems durch verschiedene Foren gelesen habe. Bisher habe ich für mein Problem allerdings keine befriedigende Lösung gefunden.

Also:
Ich bin kürzlich in eine neue Wohnung umgezogen. Die Außenwände in allen Räumen wiesen Schimmel auf. Die Vermieterin lies diesen von Handwerkern entfernen (Entfernung des Putzes bis zum Mauerwerk, anschließend wurden Kalkplatten eingesetzt und mit Kalkfarbe überstrichen). So weit so gut. In der Küche war allerdings auch an der Decke Schimmel (in den Übergängen der Außenwände - ca. 100mm breit). Aus irgendeinem Grund haben die Handwerker diesen nicht entfernt. Die Vermieterin bot mir an, sollte ich diesen selber entfernen, die Materialkosten dafür zu übernehmen. Ich habe also die befallenen Stellen großzügig entfernt, die Löcher mit Kalkputz verschlossen und die gesamte Decke mit Kalkfarbe gestrichen.
Zunächst sah alles wunderbar weiß aus. Nach mehreren Tagen zeigten sich allerdings gelbe Flecken:
- Die Stellen, die ich verputzt habe sind weiß
- danach kommt ein gelbes "Band" von ungefähr 150mm Breite
- der Rest der Decke ist weiß
- das gelbe "Band" zieht sich nur entlang der beiden Außenwände
Nun zu meiner Frage:
Beißen sich an dieser Stelle die verschiedenen Untergründe, so wie ich es gelesen habe? Aber warum nur an dieser Stelle? Was kann ich machen? Bitte helft mir, ich bekomme bald eine Krise wegen der Küche (die ganze Arbeit, die Auflagen der Vermieterin bezüglich der Wände und dem Einbau einer Küche und und und).

Vielen Dank vorab.



Moin Martin,



Putz ist Vermietersache....wieso puhlst du da dran rum?

Woraus besteht die Zimmerdecke?

Wurde die Ursache für den Schimmel abgestellt?

Hast du Fotos?

Gruss, Boris



Hallo



Gerade bei so wie von dir durchgeführten Sanierungen kommt es immer wieder vor das durch die diffusionsoffenen Anstriche sich solche Flecken bilden die Ursache kann oft nicht genau bestimmt werden, Oft sind es die Reaktionen der verschiedenen Untergründe miteinander. Da ich solche Probleme oft habe und den Kunden nicht hilf die wirkliche Ursache zu wissen sondern ein Resultat zu beben, benutze ich ein Mittel das diesen Umstand beseitigt.
ruf mich einfach mal an vieleicht ist es auch in deinem Fall eine Möglichkeit
mit freundlichem Gruß
Ralf

mit freundlichem gruß
Ralf





Vielen Dank für eure Antworten :)

Einer meiner Bekannten hat sich gestern erbarmt und einen befreundeten Handwerker angerufen. Dieser hat mir erklärt, wie häufig solche Probleme mit zwei verschiedenen Materialien zustande kommen und auch warum. Er bringt mir nächste Woche ein Mittel, das sich Fluax Isolierung nennt und den Untergrund wohl dermaßen bindet, dass man dann problemlos nochmal drüberstreichen kann und es dann auch weiß bleibt.
Ich gebe euch auf jeden Fall nochmal Bescheid, was draus geworden ist.

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag.



Fluax Isolierung?



Hallo, habe just das selbe Problem, kann unter Fluax Isolierung aber nichts finden. Ist der Name korrekt geschrieben?





Ich denk mal er bringt ein Mehrzweck-Fluat vorbei.





Ich hab nochmal nachgefragt. Hier ein Link:

http://www.onlineshop-baustoffe.de/Reiniger/Fluat-Isolierung-bluemaxx-1-00-Liter::3066.html





Es gibt noch die Methode für Geduldige: Nach zweimaligem Spachteln mit Kalkglätte sollte alles weiß sein.

Mit den Sperrgründen beeinträchtigt man leider auch die positiven Eigenschaften des kalkputzes.

Grüße vom Niederrhein



@D.B.



Frisch in feucht arbeiten oder erste Spachtellage durchtrocknen lassen?

Gruss, Boris





Wenn es durchgetrocknet ist, muss wieder mit Wasser grundiert werden.
Manchmal muß man noch öfter spachteln, die gelben Flecke werden aber weniger.

Grüße