Dachschräge,verputzte Schilfmatten,wie isolieren?

24.07.2008 Livius



Hallo
Ich möchte mein Dachzimmer Isolieren und dazu brauch ich ein bisschen Hilfe von erfahrenen Leuten. Zurzeit ist verputzt mit Schilfmatten. Was wäre sinnvoll? Putz runterklopfen und mit Isover isolieren, dampfbremsfolie etc.
Oder über diese putz mit untersparrenklemfilz zu isolieren.
Die sparrentiefe ist 120mm.Ich habe gedacht das ich mit Isover 120mm 0,035 isolieren, danach bremmsfolie und untersparrenklemmfilz 50mm 0,035, anschließen zweimal beplankt mit 18mm gipskartonplatten. Reicht das aus?
Muss ich noch was erwähnen. Dach ist nur mit Ziegel bedeckt ohne dachunterbahn….etc
Ich freue mich über eure Antworten
Livius



eine Vollsparrendämmung müßte auch nach oben hin hinterlüftet



werden (zu den Dachziegeln hin).Mein Vorschlag:
1)Schilf+Putz entfernen
2)mit 20mm Luft Montage von Dampfbremspappe (seitlich an den Sparren mit Latten fixiert)
3)Sparren-Aufdoppeln ca 4-6cm
4)Dämmstoff ca 160mm bis UK Sparren einbauen
5)Dampfbremspappe + Gipskartonplatten auf Lattung
Allerdings würde ich IHnen nicht Mineralwolle empfehlen, sondern "atmungsaktive" hygroskopische Naturdämmstoffe wie z.B.Hanf.





Hallo Klaus

Danke für deine Tipps.
Zu deine Antwort. 2. Dampfbremspappe ist gleiche wie Bremsfolie?
Ich habe leider die Mineralwolle (120mm, 0,035 von Isover) schon vorhanden, also muss ich mit untersparrenklemfilz zusätzlich noch dämmen, oder?
Danke nochmals



wenn die Mineralwolle schon gekauft ist, wird sie halt eingebaut.



Damit die Lüftungsebene geschaffen werden kann + 12 cm Wolle reinpassen, mußt Du halt unter die die Sparren eine 24er oder 48er Dachlatte "aufdoppeln". 120mm Wärmedämmung im Altbaudach kann auch schon ausreichend sein. Der Begriff "Folie" ist nicht hilfreich. Von Tyvek gibst zum Beispiel auch diffusionsoffene Folien. Falls schon gekauft, wäre wichtig die sd-Werte der Folie zu kennen (das ist eine Angabe über den Grad der Diffusionsfähigkeit)





Hallo Klaus

Danke nochmals für deine rasche Antwort. Die „Folie“ ist schon gekauft (von Obi) Name ALUJET B2 Dampfsperrfolie. Die ALUJET Dampfsperrfolie wird eingesetzt als Luftsperre und Dampfsperre im gedämmten Steildach als auch im Flachdach um die Dampfsperrfunktion zu erfüllen. Material: Polyethylen Sd-Wert: ab > 100 Brandschutzklasse: E / B2 Heizwert: < 10.500 kJ / m² (bei max. 250 mµ)
Der rest mach ich genau so wie du beschrieben hast.

Mit freundlichen Grüßen
Livius





Hallo Klaus

Hab was vergessen, soll ich die 50mm Untersparrenklemfilz noch drauf? Oder reicht nur die 120mm.Die UK habe noch nicht gekauft.

Danke nochmals



eine Dämmdicke von 120mm ist im sonnig-warmen Unterfranken



m.E. ausreichend. Allerdings rate ich von der OBI-Dampfsperrfolie ab. Die ist wohl zu dicht!!





Hallo Klaus
OBI-Dampfsperrfolie ist zu dicht für oben? unten? oder die passt nicht dazu? Wenn nicht passt, bring ich wieder zurück
Was kannst du mir empfehlen?

Mit freundlichen Grüßen
Livius



raten kann ich zu diffusionsoffenen Dampfbremspappen der Fa B!-Moll



.Dort gibt es auch armierte Pappen und gute gute Unterspannbahnen.
Auf Wunsch kann ich Dir welche anbieten. Bei Interesse bitte ich Kontakt über info@texbis.de