Balkendecke schließen?

21.09.2006


Guten Tag,

an unserem Einfamilienhaus Bj.1936 ist die Decke zwischen Erd-und Dachgfeschoß rechts und links unterhalb der Sparren offen (siehe Fotos). Wie kann ich die Balkenköpfe und den Spalt unter dem Balken (der direkt in die Decke führt)schließen? Einfach mit Steinwolle zustopfen und dann mit Steinwolle auslegen? Was ist mit einer Dampssperre oder geht es ohne? Oder Nut-und Fedrholz von außen auf die Sparren nageln und mit Isofloc ausblasen? Für schnelle Antworten wäre ich dankbar.

MFG F.Hübner



Habe die Bilder vergessen



Wenn ich nun von außen auf die Sparren eine imprägnierte Holzfaserplatte anbringe und den gesamten Hohlraum mit Isofloc ausblasen lasse kann es dann nicht zu Feuchteproblemen and en Balken und Balkenköpfen kommen? Denn ich kann ja in dem verwinkelten Bereich von Balken und Sparren keine Dampfsperre einbringen.
In welche Stärken (sollten möglichst dünn sein)und wo kann ich Holzweichfaserplatten herbekommen?
MFG



Ihr Isofloc-Ausblasvorschlag ist die beste Lösung,



da die Hölzer so durch das Borsalz im Isofloc obendrein gut brandgeschützt sind.



Ich verstehe das



Foto noch nicht so ganz, wenn ich ehrlich bin. Aber wenn Zellulose eingebaut wird, sollte von außen keine Verbretterung sondern eine Schalung aus vergüteten Holzweichfaserplatten aufgebracht werden.