Isofloc, Sparren, Teerpappe, dampfdicht, abklären

04.03.2005



Hallo zusammen!
Haben auf unserem alten Häuschen eine Schieferdeckung, darunter Teerpappe (weiß auch nicht warum...) und darunter Rauhschalung. Wollte den Sparrenraum (neue Nadelholzsparren auf alten Eichensparren) ausflocken lassen.
Ein Anbieter hat "die Sache" jetzt erkannt: Wegen Teerpappe dampfdicht und deshalb keine Flockung vertretbar. Taupunkt liegt dann in der Dämmung und zerstört diese kurzfristig.
Der Hinweis scheint mir plausibel. Was mache ich denn jetzt? Muß ich unter den Sparren auch dampfdicht absperren?
Vielen Dank im Voraus für hilfreiche Hinweise!
Gruß Uwe



Mit Isofloc



in Verbindung setzen. Die Fa. Isofloc bietet für dieses Problem eine Lösung mit Zellulose an (Detail F2.1 und F2.2 im Handbuch). Im Augenblick hat mein Scanner keine Lust. Wenn er es sich später noch überlegt, stelle ich eine Skizze ein.



Trotzdem mit Isofloc abklären





Isofloc und dampfdicht!?



Sehr geehrter Herr Hein,
vielen Dank (endlich!) für Ihren Hinweis auf meine Frage vom Anfang März. Mein BV "ruhte" zwischenzeitlich etwas wegen diverser privater Hinderungen. Aber jetzt!
Habe (auch von "damals") ein Angebot eines Isofloc-Fachbetriebes vorliegen, daß (soweit ich (jetzt!) verstehe) genau Ihrem Vorschlag folgt.
Werde jetzt mit dem Handwerker wieder Kontakt aufnehmen und in Bälde berichten!
Grüsse aus dem Westerwald
Uwe Lindner



Na dann mal los



und ... gutes Gelingen!