Ist keine Dampfbremse notwendig,

22.09.2003



wenn ich die Dachschrägen mit ISOFLOC dämme, darunter Schilfmatten, Wandheizung (partiell) und Lehmputz? So habe ich es schon gehört und auch in einem schlauen Lehmbaubuch gelesen.
Prinzipiell ist mir diese Idee sehr sympatisch, aber funktioniert das auch so???? Regelt der Lehm den Wasserdampfdurchgang so verlässlich? Was ist, wenn ein paar kleine Risse entstehen? Hmm.



Dachschräge



Das funktioniert wohl nur, wenn wenn man regelmäßig eine Kerze anzündet (im Dom natürlich und nicht unter einem so brandgefährlichen Dach).
Auf die Dampfsperre aus Folie (Kunststoff oder Alu) zu verzichten, ist schadensträchtig. Die Pappmachee im Dach ist unvermeidlich.
Sorry



Dampbremse notwendig



Hätte mich auch gewundert. Werde mal den Author vom schlaune Buch kontaktieren, wie er sich das so vorstellt ....



Warum denn dann unbedingt Isofloc?



Hanf z. B. wär doch auch was? :-). Grüße Annette



Warum denn dann unbedingt Isofloc?



Nicht unbedingt, aber in Sachen sommerlicher Wärmeschutz dem Hanf wohl noch überlegen.
Dazu kommt, dass der bezahlbare Hanf von Emfa mit erheblichen Transportkosten verbunden ist, der Hanf der in der Nähe zu erhalten ist (z.B: von Isover kostet ca. die Förderung mehr). Isofloc kostet mich soviel wie Emfa-Hanf ohne Förderung, ist dafür schon mit eingebaut -> an einem Tag!
Aber: entschieden ist noch nix. Gänge das ohne Dampfbremse denn mit Hanf?



Folie ist tödlich



Hallo, eine Dampfsperre aus Folie ode Alu sollten Sie keinesfalls einbauen, sinnvoll eine Dampfbremse, bei Bedarf kann ich Ihnen den Typ per Mail mitteilen. Isofloc und Lehm können im Gegensatz zu mineralischer Dämmwolle wesentlich mehr Wasserdampf aufnehmen und nach aussen transportieren, leider hat sich das noch nicht bei allen (auch sogenannten Fachleuten) herumgesprochen



Re: Folie ist tödlich



Das mit der Dampfsperre habe ich mal als Schreibfehler überlesen, da dieser Fakt eigentlich hinreichend bekannt sein sollte.
Welche Art Dampfbremse ist denn empfehlenswert? Ich wollte erst OSB-Platten verbauen (schön abgeklebt natürlich) und darauf die Schilfmatten etc. aufbringen. Wenn es nun ohne Dampfbremse möglich ist, würde ich das ISOFLOC direkt hinters Schilf blasen und einen Haufen Arbeit sparen ...



die tödlichen Dampfsperren



Guten Tag Herr Schneider, mir ist bisher noch kein Bauschadensfall beanntgeworden (in 27 Jahren Praxis) der auf eine funktionierende Dampfsperre zurückgeführt werden könnte, zahlreiche aber, die auf eine nicht vorhandene oder schlecht verarbeitete zurückgeführt werden müssen. Im Übrigen ist die Fachliteratur voll dieser Fälle. Ich glaube weiter, daß Ratschläge wie die von Ihnen erteilten dazu beitragen. Oder können Sie mir erklären, wie gefrorenes Kondensat noch "nach außen transportiert" werden kann ? Vom konvektiven Wasserdampftransport über Undichtigkeiten wollen wir erst gar nicht reden.