Linitherm als Dämmstoff ?

13.03.2005



Hallo zusammen,
ich wurde diese Woche von einem Baustoffhändler auf Linitherm Dämmplatten aufmerksam gemacht. Hierzu folgende Fragen
- Mein Dachaufbau sieht momentan folgendermassen aus; Ziegel, Lattung, Konterlattung, Rauspund (sommerlicher Wärmeschutz), Sparren, vermutlich Zwischensparrendämmung mit Isofloc, danach die Linitherm ?
- Wie ist die gesundheitliche Wirkung von Linitherm ?
- Ist es überhaupt notwendig nochmals zu dämmen (ca. 160mm Isofloc) ?

Vielen Dank
Gruss
Erich



Dachdämmung



Hallo
Der Baustoffhändler sitzt wohl auf dem Zeug, so dass er es wie Sauerbier verklopfen will?
Recht "günstig" wahrscheinlich!!!
Aussen Isofloc - was heißt vermutlich????
Und was heißt Rauspund (sommerlicher Wärmeschutz)???
Erst klären, dann fragen?
Dann sind meistens die Antworten auch besser!
mfG

FK



Isofloc



Hallo FK,
Isofloc ist noch nicht eingeblasen, hab ich aber vor, da die Sparren ziemlich krumm sind.
Den Rauspund hab ich zum einen um das Dach steifer zu machen, zum anderen damit die Wärme im Sommer nicht so schnell in die Dämmung kommt--> sommerlicher Wärmeschutz.
Geklärt ?

Danke
Erich



Dachdämmung



Hallo
etwas klarer!
Ist die Lage Rauspund dicht?
Was ist noch drauf auf den Brettern! Dachpappe; Folie, oder ähnliches?
Das mit dem Isofloc bei den krummen Balken ist schon i.O. - es muss nur gut verdichtet eingebracht werden! Das ist das A und O!!!
Die "Brettchen" werden Ihnen aber nicht den sommerlichen Wärmeschutz bringen, wie Sie sich das erhoffen!
Da wären dann Holzfaserplatten die bessere (allerdings auch teurere) Alternative!
Wenn Sie schon mit "guten" Materialien wie Isofloc anfangen, warum wollen Sie dann plötzlich auf das PolyurethanZeug umschwenken?
bitte verraten Sie es mir??!!

FK



Dachdämmung



Hallo FK,

die Lage Rauspund ist mit Nut und Feder, also zeimlich dicht, zwischen Rauspund und Lattung ist noch eine Folie (grüner "Zellstoff", Name fällt mir gerade nicht ein).

Die Holzfaserplatten müssen innen drauf ?

Das Dach ist schon gedeckt, also von außen (über dem Rauspund) geht eh nix mehr.

Das PolyurethanZeug hat mir der Baustoffhändler empfohlen, daher die Frage.
Innen soll eine Fermacellplatte 12mm drauf und mit Lehmputz verputzt werden, ist das ok ?

Danke
Gruss
Erich



Dachdämmung



Hallo
Jetzt klärt sich einiges!
Die Folie aussen sollte nicht so dicht (dampfdicht sein)!
von oben nach dem Rauspund
(evtl. 22 mm Holzfaserdämmplatten / evtl bituminiert, oder Latex schicht Oberfläche)
entweder Isoflock - oder Holzfaserdämmplatten / Keile
unter den Sparren nochmal 1 Lage (besser 2 Lagen - versetzt) 60 oder 40 mm Holzfaserdämmplatten
20 mm schilfplatten
Lehmputz
Kalkkaseinfarbe oder Edelputz

( in die Lehmputzebene könnte man Wandheizung integrieren / oder das an die Giebelwand!)
Die Anschlusspunkte oben und unten (First, Traufe, Kniestock, Giebel, etc sehr ausführlich planen und ausführen!

Das ist eine Möglichkeit von vielen!

FK