Insektenschäden am Balken




Liebe Community,

uns wurde ein Fachwerkhaus in Ost-Niedersachsen angeboten, das insgesamt einen recht guten Eindruck macht. Allerdings habe ich am Balken, der das Obergeschoß trägt (Erdgeschoß ist kein Fachwerk), die im Bild sichtbaren Insektenschäden gefunden. Ich habe erst auf Holzwespe getippt, allerdings ist der Balken wohl schon mindestens 20 Jahre eingebaut (denke ich). Kann mir jemand weiterhelfen, was das sein kann, wie gefährlich es ist und was man ggf. dagegen tun kann? Vielen Dank!



länger als 20 Jahre



sicher Originalzustand.
Geringfügiger Schädlingsbefall ist an fast jedem alten Fachwerkhaus zu beobachten, bedingt u.a. durch Feuchte im Holz z.T. noch aus der Zeit, in der der Balken noch nicht restlos ausgetrocknet war. Das kann Jahre dauern.
Wichtig ist hier einfach, für einen optimalen Feuchte- und Witterungsschutz zu sorgen.
Fehlt den tierischen und pflanzlichen Schädlingen die Feuchtigkeit, fehlt auch die Lebensgrundlage.
Trotzdem sollten solche Spuren auch beobachtet werden.

Holger Heerdegen
Tischlerei und Restaurierungswerkstatt
www.restaurieren-tischlern.de



Das Insekt



könnte ein Hausbock sein; wenn dies der einzige Befall ist, würde ich das Häuschen kaufen (wenn alles andere stimmig ist). So ein Stück befallenes Holz läßt sich ausbeilen und neu ersetzen.