Kachelofenkatastrophe

01.02.2008



Guten Morgen werte Gemeinschaft,
am 01.02.07 haben meine Frau und ich bei einem ortsansässigen Ofenbauer einen Aufsatzsofen gekauft. Nach langer Belesung im Web und unzähliger Besuche bei Ofenbauern und Ausstellungen, haben wir uns für einen Kachelofen von der Firma Leda, der Marke Brüssel entschieden. Kachelaufsatz mit Kacheln der Firma Rukka. Ich muss zugeben, der Preis war dann der Grund den noch nicht bennanten Händler (Monteur) zu wählen.
Anfang März wurde aufgebaut und über den Sommer kaum genutzt. Nun, nach Intensiver Nutzung über den Winter, sind alle Fugen Braun, brüchig und fallen heraus. Wäre vermutlich nicht ganz so schlimm, wenn nicht alle Kacheln der untersten Reihe gerissen wären! Etliche Telefonanrufe blieben leider unbeachtet, nun wird schriftlich per Einschreiben zur Nacherfüllung aufgefordert. Letzendlich werden wir uns wohl bei Gericht wiedersehen... Diesen ganzen Ärger wünsche ich keinem.

Danke fürs "zuhören"



Innungsobermeister!



Hier sollte man sich einmal an den Innungsobermeister der Ofenbauinnung in der Region wenden, um es zu begutachten lassen.

Und dann kann man weiterverfahren.


Grüße Udo





In Niedersachsen gibt es derer zwei und ich werde am Montag Kontakt suchen.
Danke Udo




Schon gelesen?

osb-fußboden auffrischen