Innenwände freilegen, was muss man beachten?

21.05.2012 Peter Holz



Guten Tag,
muss man etwas beachten, wenn man Innenwände in einem Fachwerkhaus (Bj 1848)freilegen will? Falls ja, könnte mir jemand Hinweise oder Literaturhinweise geben?

Stand heute: Oberfläche dünner Putz, darunter eine ebenfalls dünne Schicht helles Lehm/Stroh-Gemisch darunter dunkler Lehm.
Mein Status :-)): Bin noch völliger Laie in diesen Themen.


Ich danke recht herzlich im Voraus
Peter Holz



Innenwände



Zuerst
sollte man sehr sorgfältig beachten ob eine Freilegung des Tragwerkes überhaupt notwendig ist.

Dann sollten sie nicht vergessen das "nicht tragende Innenwände" zwar keine senkrechten Lasten aus Decken oder dem Dach aufnehmen, dafür aber ihre Eigenlast. Dazu gehört auch das Gewicht der Wand darüber im nächsten Geschoss.
Nicht tragen heißt also keine senkrechten statischen Kräfte, wohl aber
- Eigenlasten
und
- waagerechte Kräfte, also eine aussteifende Funktion aufnehmen.

Viele Grüße



Warum



Warum soll den freigelegt werden..???

LG.Peter Schneider





Vielen Dank für die ergänzenden Fragen und Erläuterungen. :-)
Zur Präsisierung: Das Fachwerk soll nicht abgebaut sondern nur freigelegt und sichtbar gemacht, also nur die Füllung entfernt werden.
Zweck: aus zwei kleinen Räumen einen etwas größeren Raum machen.
Beste Grüße



Wenn



das Fachwerk nicht als Sichtfachwerk gedacht war kann das Freilegen auch nach Flickwerk aussehen.

Grüße aus Koblenz



Am besten mal anschauen



Hallo Peter,
am besten, Du stellsst ein paar Bilder rein.
Vielleicht hilft das schon weiter.