Innenvorsatzwand

02.09.2017



Hallo zusammen,
ich muss eine Innenvorsatzwand auf eine 24er Aussenwand vormauern, da der Rollladenkasten über die bisherige Mauer in den Innenraum hineinschaut. Stärke der Innenvorsatzwand soll ca. 7 cm sein, wobei der Verputzer paar cm ausgleichen kann. Meine Frage dazu ins Forum:
- was muss ich beachten beim Vormauern bzgl. Schimmelgefahr?
- muss die Wand direkt an der Aussenwand anliegen, oder sind Hohlräume ok?
- welches Material (Ziegel, Porenbetonstein etc.) würdet ihr empfehlen?

Besten Dank für Ratschläge
Hubert



Homogenität....



...und überschaubaren Aufwand.
Da es sich nur um 7 cm handelt, würde ich folgende Lösung vorschlagen wollen:
- eine in Lehm gebettete magnesithgeb. Heraklithplatte 5 cm aufkleben und zusätzlich dübeln
- danach Verputz mit Lehm oder reinem Kalkputz incl. Glasfasergewebe 10 x 10 mm
und fertig.



Innen-Vorsatzwand



Alternativ eine vollflächig angesetzte und verdübelte Vorsatzschale aus Mineralschaumplatten-
Verputz als Kalk-oder Lehmputz
Keine Hohlräume lassen um die Kapillarität nicht zu unterbrechen und Feuchteansammlung zu vermeiden.

Andreas Teich