Innendämmung bei zweischaligem Wandaufbau




Hallo Gemeinschaft,
bei uns geht es jetzt an die Dämmung und wir können in unserem Anbau von 1959 eine Wand nur von innen dämmen. Die übrigen Wände des alten Fachwerkhauses sind entkernt und sollen mit 6 cm Holzweichfaserplatte und Wandheizung belegt werden. Im Anbau haben wir allerdings einen Wandaufbau, der mich ins grübeln bringt. Dort ist aussen 14 cm Fachwerk (mit Ziegelgefachen) - dann kommt eine ca. 5 cm stehende Luftschicht und innen ist eine ca. 8 cm Bimssteinwand vorgesetzt.
Die Frage ist, ob hier eine Innendämmung (auch mit Wandheizung) Sinn macht oder ob es aufgrund der Luftschicht zu Problemen kommt.
Meine Lösungsangebote:
1. Hohlraum mit Isofloc ausblasen (etwas unkontrolliert, ob überall Material hinkommt) und Wandheizung ohne Innendämmung montieren

2. Innenschale aus Bims wegreissen (hat ja keine tragende Funktion) und dann gleicher Aufbau (Dämmung/Heizung) wie beim alten Fachwerk

3. Wandheizung auf vorhandener Wand Verlegen - stehende Luft hat ja auch isolierende Wirkung - ob es allerdings wirklich stehende Luft ist ist schwer zu kontollieren

Für weitere Lösungsvorschläge wäre ich sehr dankbar.

Dann lasst uns mal diskutieren - ich bin sehr froh, dass es so ein Forum gibt - habe schon viele interessante Beiträge gefunden!!

Viele Grüße - Thomas



Variante 2,



alles andere birgt Risiken.
MfG
dasMaurer



Innendämmung



Hallo,

es wäre wichtig, zu sehen, ob es an der Innenseite des Fachwerks in diesem Bereich eventuell schon Schäden gibt.
Wie mein Vorschreiber schon anmerkt: Lösung 2, alles andere geht nicht.
Zellulose: pappt zusammen.
Wandheizung: ändert nichts am Kondensat auf der Außenschale.

Grüße vom Niederrhein



Wenn der Hohlraum ausgeblasen wird



dann besser mit Perlite!

Auch Variante 2 scheint denkbar, hört sich aber nach viel Arbeit an.

Von der letzen Variante würde ich eher wie schon angedacht Abstand nehmen.

Grüße



Vielen Dank!



Danke für die schnellen Antworten - die Wand hat keine statische Funktion und wird entfernt.
Ist die einzig sinnvolle Lösung ohne Eventualitäten!

Viele Grüße - Thomas