Innendämmung Altbau

01.09.2012



Hallo.

Ich bin gerade dabei Mein Wohzimmer zu Renuvieren und dabei wollte ich meine Wand dämmen.Das Haus ist mit Backsteine gemauert und von Aussen(Aussenputz) und Innen(Innenputz) verputzt

Meine Gendanken waren das ich bei der Leicht feuchten Wand
eine Wandheizung einzubauen und danch ein städerwerk aus Holz zu bauen diese mit Hanf zu dämmen und danche eine 15mm osb Platte und 12,5 Rigibs Platten.

Muss ich eine Dampfsperre einbauen?

mfg Knut



Wand innen dämmen



bringt nichts ausser Bauschäden!

Lass den Gedanken fallen.

Lassen Sie sich eine Planung machen und dann können Sie sinnvolle Sachen machen.

sonst bringts nichts.

Florian Kurz
www.slow-house.de



Auf jeden Fall...



... ist die hier vorgestellte "Lösung" extrem schadensanfällig...

Gutes Gelingen & LG,
Sebastian Hausleithner



Lösungen?



hi

Was ist an diesem Aufbau so extrem Schadenanfälig?
Was tuhen um trozdem einen Wandaufbau zu bekommen der keine Bauschäden verusacht ohne viel Geld für einen arcitekten auszugeben.

mfg Knut



Innendämmung



Was Sie tun können?
Jemanden fragen der davon Ahnung hat und sich von ihm vor Ort! beraten lassen.
Dafür müssen Sie ihn bezahlen.
Vor Ort deshalb weil die konkreten Bedingungen bekannt sein müssen, das sind eine ganze Menge. Es geht nicht nur um eine eventuelle Innendämmung, solche Probleme muß man ganzheitlich betrachten. Dafür gibt es keine einfachen Lösungen die man übers Internet mit ein paar Zeilen vermitteln kann.
Was die Ausführung betrifft: Der Teufel steckt hier im Detail; auch dafür braucht es Wissen und Erfahrung die man sich nicht so einfach aus den Verarbeitungsrichtlinien der Hersteller anlesen kann.

Viele Grüße



Erstmal...



... ist die Ursache für die Wandfeuchte zu klären... dann gilt es sie abzustellen, dann können weitere Maßnahmen Sinn machen... geht alles nur vor Ort...

Gutes Gelingen & LG,
Sebastian Hausleithner