Innendämmung für Fachwerk mit Sandstein und Lehn Fach

11.02.2022 Leo

Bild 1

Hallo zumsanne,

ich wollte für Fachwerkhaus Innendämmung anbringen, welche Materialien sind am bestens geeigent?

Im Internet sagen viele mit Holzfaserdämmungplatten und Lehmputz.

aber ich habe online mit einem U Wert Rechner berechnet, man sieht ja da gibt es trotzdem Tauwasser.



Und Bild von der Aussenwand


Und Bild von der Aussenwand

Bild



Ubakus



Der Fehler liegt in der Annäherung des Glaser Verfahrens und wird von Herr Plag im Blog erklärt. Die Feuchtigkeit verteilt sich, in der Rechenmethode wird sie jedoch aus der Vereinfachung nur auf die Trennschicht zwischen den Materialien bezogen.

Es gibt mehrere Versuchsaufbauten die die Tauglichkeit belegen.

Fachhochschule Rosenheim und Fraunhofer Institut sind gute Stichworte um sich die Hintergründe dazu zu erarbeiten.

Zusätzlich wird in der Sekundärliteratur vor allem betont, dass die Dämmschicht nicht zu dick werden soll, damit über das Jahr bzw. über die Jahre gerechnet, die Konstruktion immer wieder austrocknen kann. Ich habe mir die Konstruktion von eine Bauphysiker nachrechnen lassen.



Gutes Stichwort "Fraunhofer"



Schauen Sie sich Thyphaplatten an.
Was besseres finden Sie nicht.
https://www.ibp.fraunhofer.de/de/projekte-referenzen/baustoff-aus-typha.html



Kann...



...man die Platten denn auch schon in D kaufen und vorallem, für einen realistischen Preis? Mir kommt das wie ein (zweifellos interessanter) Testballon vor.

Gibt es Vergleiche mit Holzweichfaserplatten?

Grüße

Thomas



ist schon lange im Einsatz



leicht zu Verarbeiten und preiswert. Nicht zu verwechseln mit billig



Die Homepage...



www.typhatechnik.com ist tot. Andere Bezugsadressen finde ich nicht...