Feuchte Wände-kann nur von Innen dran,da links u. rechts Nachbarhäuser!

08.01.2012


Hallo!

Habe mich jetzt Stunden durch Forum gewälzt,aber keine klare Antwort auf mein Problem gefunden! (leider)

Also es ist ein ca.100 Jahre altes Haus ohne Keller!
Es wurde vor ca.20 Jahren eine neue Bodenplatte betoniert, diese allerdings ca 30cm tiefer als die alte Bodenebene! Jetzt hat dort 20 Jahre der Uropa gelebt, und die Wände waren mit Regipspltten verkleidet, 3 stand die Wohnung im Untergeschoss leer! jetzt wollte ich mir meiner Freundin dort einziehen, und wir begannen mit der Renovierung, da fiel mir auf das die Gipsplatten bis ca.100cm feucht und weich waren! ich schnitt sie raus und legte das Mauerwerk frei für mich scheint die Feuchtigkeit von Unten zu kommen.
Und nun würde ich gerne wissen wie ich sie trocken bekomme, wie gesagt komm nur von Innen dran!

bedanke mich jetzt schon für eure antworten!





Falls die Gipsplatten schon seit 20 Jahren vor der Wand waren und es noch zuletzt 3 Jahre leerstand,könnte es passieren daß es durch Heizung und Lüftung schon wesentlich besser wird.
Wie hoch ist den der Niveau-Unterschied Fußboden innen zum Gelände außen und woraus bestehen die Außenwände?



workshop Bausanierung mit Kalkmoertel



Hallo, kommen Sie doch zum workshop, dort zeigen wir die Phaenomene und Loesungsmoeglichkeiten praxisnah.
Infos:
http://romankalk.webs.com/workshopleonbronn.htm
Gruss N. Hoepfer