Riegelfachwerk , ausgemauert. Bj: 1926

03.08.2011



Abend,
haben vor ein Riegelfachwerk Haus zu kaufen.
Aussen verputzt, innen Gipskarton/Tapete verkleidet (ohne Schimmel). Diese Veränderung haben die Vorbesitzer 1998 voregemommen.
Auf was sollte ich jetzt achten wenn ich eine finale Begehung des Hauses mache? Gipserbeil mitnhemen und mal von innen die GKP aufschlagen ?! Kann ich das Mauerwerk innen freilegen, oder ist das wg Wärmedämmwert schlecht ?
Für eine rasche Kurz Information wäre ich sehr dankbar.
Haus ist ansonsten in ordentlichem Zustand. Ohne Feuchte, Risse usw. Aussen verputzt ohne VWS.

Gruss
planetempire



Moin Planetempire,



wenn das innen handwerlich sauber gemacht wurde, kann das viele Jahre funktionieren.

Frage bleibt halt, wurde nur zugebappt, oder das Fachwerk drunter auch instandgesetzt, wenn nötig.

Erstmal der Nase nach, wenns muffig riecht mal nachhaken und auf wellige Tapete, Flecken etc. achten.

Aufhacken kannst du wohl erst, wenn's dir gehört, oder?

Die GKP selbst bringt für die Wärmedämmung nicht viel, da geht's eher um gerade Wände (Gipser sparen) oder eben zubappen.....

Gruss, Boris





Abnd Boris,

stimmt, aufhacken wird nicht so leicht, der aktuelle Geruch kommt eher von den Mietern als dass er modrig oder ä. ist.
Gut der Tip mit der Verarbeitung, aber da der aktuelle das Haus 1996 gekauft hat, müsste ich Ihn frage ob er die GKP angebracht hat und wie das Gewerk darunter aussieht.

Bis bald.

Alex empire



wenn



Steckdosen im GK eingelassen sind, erst mal dort eine ausbauen (Strom aus !) und dahinterschauen. Nase reinhalten.