Vollwärmeschutz an Holzwänden

12.06.2005


Hallo zusammen,
wir sanieren derzeit mein altes Familienhaus(Bj. 1946) und wollen jetzt noch einen Vollwärmeschutz aussen anbringen. Beim unteren Stockwerk (Ziegel) sollte dies kein Problem sein. Aber wie verhält es sich mit dem oberen Stockwerk, Holzkonstruktion, Innenwände mit Holz und darauf Heraklitplatten mit Putz. Wenn ich nun eine Außendämmung anbringe muss ich dann das Heraklit innen entfernen oder kann dies bleiben ??
Für ein paar Tips wäre ich sehr dankbar.



Dämmung ja oder nein!



Hallo
Es wird sicher kein Problem "sein" die Dämmungen innen wie aussen anzubringen - allerdings könnte sich das zu einem Problem entwickeln.
Bauphysik - Dampfdiffusion - Schimmel - usw.
Nicht nach dem Motto: Viel hilft viel! sondern nach dem Motto: "Erst informieren, dann informieren und das alles in Frage stellen - dann mal si ch wo anders informieren - und dann überlegen, obs so richtig ist"
Holz ist an sich ein gutmütiger Baustoff - möchte aber gerne Luft haben und auch ein bisschen Wärme! Wenn jetzt innen und aussen was drauf kommt, bekommt es weder das eine noch das andere! Wenns dann traurig wird das Holz und das Weinen anfängt, wird das Holz nass und geht kaputt - oder so!

Verwende das Geld z.B. lieber für einen schönen Grundofen!

FK



Nur zum Informieren und als Tips



können Sie es ja mal mit den Infolinks probieren. Sie werden gewiß staunen - ob Sie´s nun glauben oder nicht:


Dämmstoff dämmt nicht wie gedacht und bringt Schäden



Dämmstoff ohne sinnvolle Wirkung - die Praxis beweist es



Eine solch



große Baumassnahme, sollte man nicht ohne die entsprechenden Fachleute unternehmen. Wenden sie sich an einen Baubiologen in ihrer Nähe (www.baubiologie.de) der kann ihnen mit Sicherheit weiter helfen. Eine gute Planung dieses Vorhabens ist unerlässlich um Schäden zu vermeiden.



Da hätte ich aber meine Zweifel.



Der Begriff "Baubiologie" sagt erst mal nicht viel, es kann ja auch eine Marketingbezeichnung sein, die dann einem Esoteriker zum Verkauf seiner persönlichen Wahrheit dient. Ich kenne welche, die glauben an aufsteigende Feuchte und den U-Wert, die sie aber dann unbedingt mit Wunderheilmitteln wie Horizontalisolierung (da gibt es vielen Blödsinn, sogar Ö-genormt) bzw. fraß- und brandschutzvergifteten "Natur"-Fasern und -Gespinsten aus ökologischem Raubbau erledigen wollen.

Hier sollte man also skeptisch bleiben. Nur was sich in der Praxis bewährt hat, zählt. Und da hat die Erfahrung und der praktische beweis Vorrang, nicht irgendeine seltsame oder akademische Titelei.



Herr Fischer,



sie werden mit jedem ihrer Einträge besser!!!! Super
Man beachte:
Nur wo Konrad Fischer draufsteht ist die Wahrheit zu finden!




Holz-Webinar Auszug


Zu den Webinaren