Steuererklärung 2002

16.11.2004



Meine Frage:

Ist es möglich in einer Steuererklärung Umbau/Renovierungskosten abzusetzen, die durch den Erwerb eines Altbaus entstanden sind. Wenn ja wo?

Gruß
Ikone





Das funktioniert meines Wissens nur, wenn das Haus vermietet wird.

Viele Grüße
Stephan Schöne



Der Staat - Die steuer



Hallo "Ikone" (Na das ist aber ein seltener Name)

Zum Thema Geld vom Staat.

1. Eigenheimzulage:
Die eigenen vier Wände bezuschusst der Fiskus als Steuerabzug großzügig. Die Neubau und die Altbauförderung beträgt ab 2004 gleichermaßen 1.250 Euro pro Jahr. Die Kinderzulage beträgt jährlich 800 Euro. Eine Familie mit zwei Kindern kann im gesamten achtjährigen Förderzeitraum auf diese Weise zu 22.800 Euro kommen.

2. Förderung denkmalgeschützter Häuser:
Die Erhaltung einer denkmalgeschützten Immobilie ist aus Sicht der Allgemeinheit besonders schützenswert. Daher ist vom Gesetzgeber bestimmt worden, dass die Investition in einer denkmalgeschützten Immobilie durch besondere steuerlich Anreize gefördert wird. Gemäß der Neufassung des §7i EStG kannst du sogar über 12 Jahre lang denkmalschutz-relevante Baukosten abschreiben: (im Jahr 1-8 zu jeweils 9%, im Jahr 9-12 zu jeweils 7%).
Neben der ab 2004 mittlerweile gekürzten Eigenheimzulage steht dem Selbstnutzer einer Denkmalschutzimmobilie eine weitere staatliche Finanzierungshilfe zur Verfügung.
Die erhöhte Denkmalschutzabschreibung von bis zu 80% der Immobilie auf 10 Jahre kann auch ein Käufer, der die Immobilie selbst nutzen will geltend machen. In diesem Fall handelt es sich bei der Denkmal-förderung unter steuerlicher Betrachtungsweise um eine Sonderabschreibung nach § 10f EStG

Ich bin kein Steuerberater, also prüf das alles noch einmal.

Gruß

Lutz