Ideen für Bodenaufbau gesucht

09.07.2015 Pauline



Hallo zusammen,

ich suche Ideen für den Bodenaufbau meiner Böden (Dachboden, Boden zum Keller, Boden zum EG und OG).

Beispiel-Foto Dachboden. Die alte Schüttung ist weg (Schlacke und Getreide). Darunter sieht man eine Schicht Lehm. Darunter dann Holzlatten und Gips der darunterliegenden Decke.

Wir haben verschiedenes für den Dachboden angedacht, sind aber unschlüssig.

Wärmeschutz brauchen wir nicht, Dach ist gedämmt. Wir brauchen in erster Linie Schallschutz.

Hohlraumschüttung mit einer Höhe von ca. 100 mm - dünner Trittschall auf den Balken - Höhenausgleich und Holzlatten - Trockenestrich 2x10mm

Dies war angedacht, aber Schüttung ist leider so teuer. Dann haben wir überlegt, Lehmschüttung 10-20 mm, um den Lehm der vorhanden ist etwas zu begradigen, dann Steinwolle bis zur Höhe der Balken und derselbe Aufbau. Aber Steinwolle behagt uns nicht so, wegen Rückständen von Blei, Nickel etc.

Für den Boden über dem Keller brauchen wir neben Schallschutz auch Wärmeschutz.

Habt Ihr vielleicht noch (baubiologisch verträgliche) Ideen? Ich würde mich sehr freuen!

Liebe Grüße

Pauline



Deckenaufbau



Sie suchen eine passende Schüttung- die haben Sie gerade weggeworfen.
Jetzt müssen Sie für Geld wieder etwas Ähnliches einbauen. Was- das hängt davon ab wie die Nutzung des DG erfolgen soll und für welche Belastung die Decke ausgelegt ist. Die zulässige Belastung kann man über den Balkenabstand, die Spannweite und den Querschnitt ausrechnen.
Dann kommt es noch auf die geplante Nutzschicht (Fliesen, Teppichboden, Dielung...) und die zur Verfügung stehende Aufbauhöhe an.
Damit kann man dann einen Fußbodenaufbau konzipieren. Ihrer wird jedenfalls nicht funktionieren.
Woher wissen Sie das Steinwolle mit Blei und Nickel belastet ist?

Vom Grundsatz her wenn Sie weiter sanieren:
Wenn Sie sich (aus welchen Gründen auch immer) für ein Material oder eine Bauweise entschieden haben dann schauen Sie zuerst ins Internet und lesen die VERARBEITUNGS- bzw. EINBAURICHTLINIEN der Hersteller durch. Dann wissen Sie für was dieses Material enwickelt, geeignet und zugelassen und ob es für Ihren Zweck überhaupt geeignet ist.
Dann stehen noch die SICHERHEITSDATENBLÄTTER im Netz, dort stehen die Inhaltsstoffe, Gesundheitsgefährdungen und Sicherheitshinweise.



Hallo



Hallo zusammen,

für konstruktive Ideen bin ich weiterhin dankbar.

Grüße



Fußbodenaufbau



Sie können natürlich auf Heimwerkertipps nach der Art "..... Muttu nehmen, geht bei mir prima!" warten.

Vielleicht sollten Sie das hier trotzdem mal lesen.
http://www.fermacell.de/de/docs/FC_Bodensysteme_Mehr_Wohnkomfort.pdf.

Da steht was über die Montage von Trockenestrichelementen.

Wenn Sie sich überwinden und die oben genannten Daten übermitteln könnte ich Ihnen sagen wie es mit der Tragfähigkeit Ihrer Decke bestellt ist.
Möglich das es auch noch bessere Varianten gibt. Wie groß sind die Abweichungen von der Waagerechten der Balken pro Raum?

Hier geht es nicht darum für Omma was zum Geburtstag zu basteln sondern um Sicherheit.



Die Suchfunktion...



...oben links im Bilde führt zu diesem hier ständig diskutiertem Thema.

Grüße

Thomas



Belastbarkeit der Decke



Hallo Pauline,
kannst du uns nährere Infos zur Aufbauhöhe und zum geplanten Bodenbelag geben? Dazu wäre es toll, wenn du uns Daten zur Belastbarkeit der Decken schicken könntest.
Gerne versuchen wir, dir anschließend hilfreiche Hinweise zu geben.
Danke!