HWF Dämmung: Montageebene mit eingebetteten OSB-Streifen/Stücken?

02.08.2017 Wolfram B.



Hallo Fachwerk-Community,

wir haben einen Teil unseres Hauses bereits erfolgreich mit 6 cm HWF und Wandheizung gedämmt. Im Nachhinein habe ich mich jedoch geärgert, dass man auch verhältnismäßig kleine Lasten schnell mit einem ausgewachsenen Langschaftdübel befestigen muss.

Diesmal würde ich gerne versuchen die raumseitige 2 cm Schicht der HWF an den benötigten Stellen für Streifen oder eine kleine Fläche z. B. 20x20 cm auszuschneiden und eine 22 mm OSB-Platte einzubetten (Rückseite mit Kontaktschicht, damit Hohlraumfrei) und diese zu verdübeln. OSB deshalb, weil ich beispielsweise bei Rauhschalung Bedenken wegen ungünstigem Spaltverhalten hätte, wenn man relativ weit am Rand treffen sollte oder Befestigungspunke knapp beisammen liegen.

Ich denke das schon einmal so ähnlich gehört zu haben. Verputzt wird wieder mit NHL Kalkputz P II/CS II zuerst bis OK Rohr, dann Armierung und Oberputz. Anmerkung: Wegen der Wandheizung funktioniert ein bloßes „Auflegen“ ohne Anschneiden der Dämmplatten leider nicht.

Hat mit einer ähnlichen Konstruktion jemand von euch schon Erfahrungen gemacht?



Zu…



abwegige Idee?