Hilfe Schiebetür zernagt




Hallo liebe Handwerker,

leider sind ich und meine Freundin mit 2 linken Händen gesegnet. Meine Freundin und ich ziehen demnächst um und wir wollen vorher die entstandenen Schäden von unseren Hund beseitigen und da beginnt unser Dilemma. Die Türen sind so stark abgenagt dass nicht nur der Lack sondern auch das darunter liegende Holz stark beschädigt wurde. Was können wir tun um die Türen noch zu retten oder sind diese schon ein wirtschaftlichen Totalschäden?

Beste Grüße und vielen Dank im Voraus



Ihr ...



... solltet Kontakt zur Haftpflichtversicerung aufnehmen.

MfG,
sh



Und



den Hund öfter füttern.. ;-))
Wenn nicht noch alles Daumen an den linken Händen sind dann die Stellen mit Holzkitt oder Pappmache zuspachteln, nach Trocknung mit Klebefolie ausm Baumarkt bekleben
Ist zwar nicht Vermieterfreundlich, halt nur Kosmetik, ansonsten bleibt wohl eben nur die Haftpflicht..



Wenn die bestehende Haftpflichtversicherung solche Schäden abdeckt---



--- dann ist ja alles Grün --
-- sonst einen kleineren Hund anschaffen.
-
rrrrrrrrrrrr !
-



Moin Tim,



Plan B wäre eine dünne Aluplatte draufzuschrauben, Plan C gucken was eine passende Tür einfachster Bauart kostet.

Der Reparaturaufwand ist in dem Fall zu gross, wenn's gut aussehen soll.

Gruss, Boris

P.S. So'n Hund hatte ich auch mal......



Hier...



... bei uns ist eine Hundehaftplicht-V. vorgeschrieben.
Wenn die, oder auch eine Privat-HPV besteht, würde ich erstmal den Vermieter befragen, wie er sich das vorstellt und so...
mglw. reicht ihm ja auch tatsächlich ein Flickwerk mit Pappmachee und Folie und Alu-Band.

LG,
sh



Wenn



ich das Bild der Tür extra öffne ist die Beschreibung im Browserfenster auch arg mißverständlich....... ;-)
Vielleicht wars gar nich der Hund ???... ;-))



Du kannst recht haben, Creuzburger --



-- der sichtbare Schaden an dem Schiebetürflügel deutet eigentlich in keiner Weise auf einen Hundeverbiss hin --
-
Der Mörder war vielleicht wie immer der Gärtner !?
-
Wer weiß ?
-

-
Grüße, Andreas



Der arme Hund.



Wichtig wäre hier nicht an der Tür rum zu fuschen sondern den Vermieter zu informieren und einen Austauschoder eine fachgerechte Reparatur mit ihm ab zu sprechen.
Dem Vermieter gehört nicht nur Tür sondern auch Wohnung und sein Eigentum sollte man wenn man es zerstört hat auch wieder in Ordnung bringen und nicht nur kosmetisch hinfuschen.

Des weiteren kann ich für den Hund nur einen Fachmann empfehlen der euch erklärt warum der arme Hund so ein Fehlverhalten an den Tag legt. Vielleicht könnt ihr dem Tier dann helfen.

Alles gute für euch in der neuen Wohnung und für den Hund.