Wandern Holzwürmer von Hundehütte zu Haus?

15.07.2005



Hallo, wir haben eine alte Hundehütte geschenkt bekommen und mußten nun feststellen, daß sie von "irgendetwas" befallen ist (knuspert und macht Holzmehl).
Müssen wir uns Sorgen machen, daß die Schädlinge zum Haus überwandern?
Kann man etwas dagegen tun?
Oder sollten wir die Hütte so schnell wie möglich entsorgen???
Danke,
A. M.



Egal, ob Hütte oder Haus



Hallo A.M.,
den Holzwürmern (meistens sind es Anobien) ist es egal, wo sie zu Hause sind. Wenn die ausgereiften Larven ausfliegen, gehen sie auch ins Wohnhaus. Das war jetzt Ende Frühjahr der Fall, daß sie ausfliegen. Wenn das Holz im Haus insgesamt recht trocken ist, haben sie wenig Chancen, daß sie sich vermehren. Aber auszuschließen ist es nicht. Die Insekten finden immer Schlupflöcher der Eiablage.

Bei sehr massivem akutem Befall der Hundehütte würde ich mir auch überlegen, wie wertvoll sie mir ist. Andernfalls kann man sie event. mal mit in eine Trockensauna nehmen und komplett "durchheizen". Es kommt auf die Größe an.
Die Hütte bleibt im Außenbereich und unter Nutzung immer deutlich anfälliger gegen Holzschädlinge. Auf Gifte würde ich trotzdem verzichten.

Eine gute Entscheidung wünscht
D.Fr.



Sommerausflug



Wo Dietmar recht hat, da hat er recht!

(Außer das die Kerle durchaus auch jetzt noch ausfliegen können.)

L. Parisek