Holzwurmbefall im Außenbereich



Holzwurmbefall im Außenbereich

Hallo,
ich finde für meinen Fall keine Antwort im Forum, daher schreibe ich eine neue Frage.
Nachdem unser Haus nun zu 99,9% saniert ist, baue ich gerade einen Brennholzunterstand. Das Holz dafür ist altes Eichenholz, welches bei einem Bekannten in der trockenen Scheune gelagert war. Ich habe nun diese alten Balken mit der Topfbürste sauber geschliffen und bin beim fünften Balken auf sichtbaren Holzwurmbefall gestoßen, sprich beim bürsten tauchten in den Fraßgängen doch einige weiße Larven auf. Daher meine Frage. Gibt es ein Mittel, mit dem ich als Laie das bereits aufgebaute sowie noch folgende Holz bestreichen/besprühen kann, so dass die Larven zukünftig keinen Schaden mehr anstellen könne? Wie gesagt, der Unterstand ist für unser Brennholz und im Freien.
Danke für die Hilfe,

chreich



Schädlingsbefall



Zum Schädlingsbefall werden sich sicher die Holzschutzleute melden.
Ich sehe ein anderes Problem:
Sie haben sich mit dem Unterstand ein Gefährdungspotential an der Wand geschaffen. Der Wandanschluß selber, Spritzwasser und Schnee können an der Hauswand und am Fenster erheblichen Schaden anrichten.
Gehen Sie zurück auf Null, verfeuern Sie das befallene Holz und suchen Sie sich einen andere Lagermöglichkeit.