Holzvertäfelung schadlos entfernen

26.04.2021 Sari


Hallo zusammen,

nachdem ich schon viele hilfreiche Foren-Antworten mitgelesen habe, bedanke ich mich erst einmal herzlich für die vielen Ratschläge und die vielen Anregungen, die man hier von Fachleuten erhält.

Mein Mann und ich haben ein denkmalgeschütztes Fachwerk-Schätzchen in Rheinland-Pfalz gekauft und sind zurzeit in der Phase "Untersuchungen für die Sanierungsplanung". Damit der Zimmermann die Schwelle von innen begutachten kann, sollen wir die Lambris abnehmen. Natürlich möchten wir dabei möglichst nichts an der Vertäfelung beschädigen. Kann uns jemand Tipps geben, wo wir ansetzen müssen bzw. was es zu beachten gibt? Die Lambris ist aus dem 19. Jahrhundert.

Viele Grüße

Sandra



Hm,



das kommt drauf an, wie sie aufgebaut ist. Am Besten wäre, sie in umgekehrter Reihenfolge zur Montage zu de-montieren. Ein Foto würde für Erhellung sorgen.



Da gibt es keine pauschalen Herangehensweisen.



Befestigungsstellen finden und mit passenden Detaillösungen wie z.B. kleinen Keilen die ja wohl genagelten Elemente lösen.

Geduld ist hier die Mutter der Porzellankiste.

Grüße

Thomas



Zimmermann



Hinterfragt auch nochmal, ob überhaupt alles ab muss. Da kann man ja auch stattdessen an neuralgischen Punkten mal ein Löchlein bohren. "Alles wegbauen" ist leicht gesagt vom Zimmermann...



Vielen Dank


Vielen Dank

für Eure Hinweise. Ich werde noch Detailfotos hochladen, wenn wir vor Ort sind. Und auch nachfragen, ob wirklich alles entfernt werden muss. Befürchte aber, dass es zur Begutachtung der Schwelle, spätere Wanddämmung usw. nötig ist. Die Lambris scheint großflächig gefertigt zu sein.



Das mutet...



...von ferne wie eine einfachere Aufgabe aus. Vielleicht finden sich die Befestigungspunkte hinter den aufgesetzten Leisten. Wenn der Anfang gemacht ist, geht's dann wohl schnell.

Auch für eine Bearbeitung der Verkleidung (Farbentfernung?) ist die Abnahme sinnvoll. Für eine moderate Innendämmung sowieso.

Grüße

Thomas



Ah, das hört sich gut an.



Schaun wa mal, wie die Leisten sich ablösen lassen und was sich darunter verbirgt. Ich melde mich auf jeden Fall wieder mit Fotos :)

Viele Grüße

Sandra



Abschlussleisten entfernt ...


Abschlussleisten entfernt ...

... und jetzt der wohl schwierigere Teil: Die große Verkleidungsfläche ablösen. Habe ich die richtige Vorstellung von dem Tipp mit den Keilen? An mehreren Stellen oben ansetzen und immer schön nacheinander reinklopfen? Gleichzeitig vermutlich auch seitlich mit Hilfsmitteln arbeiten und wegstemmen?



Noch ein Foto


Noch ein Foto

von oben



Ich meinte...



...erstmal die senkrechten Leisten auf dem Bild mit der Steckdose.

Aber klar, die obere Abdeckung zu entfernen eröffnet auch Einblicke.



Guten Morgen Thomas



Auf dieser Zimmerseite gibt's an der Lambris keine senkrechte Deckleiste ;) Das ist alles ein Stück.



Nun,



was in einem Stück eingebaut wurde, muß auch in einem Stück 'raus.

Mit Keilen, Hebeln und Geduld.

Viel Erfolg.

Thomas



Jipiiii


Jipiiii

Es hat gut geklappt. Danke nochmal Thomas für die Hilfe und das Mutmachen :)

Ein schönes Wochenende Dir und

viele Grüße
Sandra