alte Holztreppe erneuern( alte Farbe ab)




In einem Mehfamilienhaus aus den 50ziger Jahren, soll die bestehende Holztreppe wieder sichtbar gemacht werden.Die Stufen bestehen aus Eiche, Geländer und Stäbe aus Kiefer.Alles zusammen ist ca.3-4 lackiert und soll in den Urzustand versetzt werden.Das Haus ist bewohnt.Wer hat Vorschläge zu Werkzeug und anderen Hilfsmitteln um diese wunderbare alte Treppe wieder zu neuem Leben zu erwecken?





Hallo Rainer,
das ist einfach eine umfangreiche Fleißarbeit. Freilich nicht ganz ohne Beeinträchtigungen im ganzen Haus.
Ich nehme mal an, die alten Anstriche waren/sind Ölfarbe. Gerade, ebene Flächen würde ich mit Heißluftfön & Spachtel behandeln. Aber so, daß nicht das Holz versengt wird.
Für gewölbte Flächen würde ich einen ökologischen Abbeizer (Schmierseife und Kalk) nehmen. Langwierig wird es allemal dauern. Gründliches Nachreinigen ist dann jedenfalls erforderlich.
Frohes Schaffen wünscht
D.Fr.



Holztreppe erneuern



Als Werkzeug zur Spachtel würde ich auch noch Ziehklingen benutzen-gibts in vielen Formen.Damit kommt man gut in Rundungen.Gibt`s bei www.feinewerkzeuge.de
Dazu natürlich Schleifmaschine(Rutscher oder Deltaschleifer) und Schleifpapier(Körnung 60-nach Grundierung Körnung 180-220





hi, am besten mit der flex Schleifen ;)



Nix Flex...



...was ja üblicherweise einen Trennschleifer bezeichnet, und besser auch keinen Exzenterschleifer mit drehender Scheibe (Rotex o.ä.).

Nach der Heißluftentfernung der Farbe wäre für die Stufen ein lösemittelhaltiger Abbeizer sinnvoll (basische Abbeizer vergrauen Eiche), für das Geländer ein basischer Abbeizer (gut neutralisieren) oder ein lösemittelhaliger.

Wenn denn geschliffen werden soll, wäre Rutscher und Deltaschleifer zu empfehlen.

Und bitte mit dem Geländer beginnen...

Grüße

Thomas