Holztreppe




Hallo,

wir haben eine vor ca. 20-30 Jahren fachmännisch sanierte Holztreppe. Damals wurden die Stufen vorne verstärkt, Ausgleichsmasse aufgetragen und anschlißend Teppisch verlegt.

Dummerweise mögen wir lieber eine 2-3 mm abgetretene Holztreppe als einen alten Teppisch....

Leider haben wir aktuell nicht die Zeit um neues Holz aufzubringen. Säubern & Schleifen erscheint uns auch zu aufwändig und mit dem Risiko behaftet, dass die Statik beeinträchtigt wird.

Wir erwägen die losen Stücke der alten Ausgleichsmasse zu entfernen, mit neuer aufzufüllen und dann das Ganze zu lackieren. Dann diese Abgerundeten Teppisch-Stufenauflagen. Nicht besonders toll aber scheint uns am einfachsten?!?

Hat jemand eine gute Idee?

Wir sind für jeden Vorschlag dankbar!



Wenn...



...Ihr so schleift, wie das üblicherweise gehandhabt wird (also nicht mit der Kettensäge :-) wird die Statik nicht beeinflusst.

Grüße

Thomas



Ha, ha...



die Stufen sind im vorderen Bereich mit einer Leiste verstärkt. Mit Leiste sieht es geschliffen nicht besonders hübsch aus (anderes, jüngeres Holz und Fuge).Jetzt habe ich die Vermutung, dass ohne die Leiste wieder die gesammte Belastung auf die Stufe selbst kommt. Ich vermute auch, dass dann die Stufen vermutlich nicht gleich brechen werden aber sich vieleicht stark bewegen (Geräuchentwicklung + starke Abnutzung?!?). Hat jemand schon mal solche Leisten wieder entfernt?
Leider stört uns beim Schleifen noch der Zeitfaktor. Die Differenz zwischen unseren Arbeits- und den allgemeinen Ruhezeiten ist irgendwie so kurz... Farbe geht halt immer...



Stell...



...doch 'mal ein Foto ein.

Grüße

Thomas