Dämmung von Blockhaus über eingestellte Holzständerkonstruktion?

21.05.2005


Hallo, schreibe gerade eine Diplomarbeit über den Umbau einer alten Scheune im Spreewald. Der Mittelteil des eingeschossigen Gebäudes ist aus Backstein (24 cm) gemauert(ehemals Viehstall). Der überwiegende Teil des Gebäudes ist traditionell in Blockbauweise ausgeführt, ein weiterer kleiner Teil als einfach mit Holzbrettern verschaltes Fachwerk (unausgefacht, da nur als Scheune für Heu und Geräte gedacht). Ich plane den Umbau in eine Art Holzbaumuseum mit Arbeits- und Büroräumen im Dachgeschoss und suche nach einer geeigneten Dämmmöglichkeit. Ich möchte natürlich die äussere Ansicht erhalten. Ist für dieses Vorhaben, das eventuell in die Realität umgesetzt werden soll, vielleicht mit einer eingestellten Holzständerkonstruktion (eventuell mit Isofloc gedämmt)zu realsieren? Das ganze wäre ja dann hinterlüftet gegenüber den anderen Fassaden. Gibt es Eurerseits Bedenken? Oder hapt iher eine bessere Idee? Grüsse.Steven Jakubik



Machbar



ich denke, dass eine solche Konstruktion sicherlich machbar ist. Der Teufel steckt allerdings wie immer im Detail. Einige Diffusionsberechnungen sind sicherlich erforderlich. Isofloc hat in seinen Unterlagen auch Details für eine Innendämmung. Diese würde ich mir einmal besorgen. Dann kann man gleich erkennen, wie schwierig eine Innendämmung ist.
Grundsätzlich kann man sich natürlich auch überlegen eine Dämmung von außen aufzubringen (bauphysikalisch immer der bessere Weg)und die alten Wände im Innenbereich sichtbar zu machen, dann sind sie gleich Anschauungsmaterial im Holzbaumuseum.





Danke für die Antwort. Ist prizipiell eine gute Idee mit der Aussendämmung. Allerdings kommt es sehr auf das Gesamterscheinungsbild des Hofes an, deswegen kommt eine Aussendämmmung nicht in Frage. Grüsse.Steven Jakubik





Zufällig habe ich diesen Beitrag gelesen. Tolle Sache, eine Holzbaumaßnahme als Diplomarbeit. Falls Sie mit Ihren Fragen nicht weiterkommen, und da ich sehe, daß Sie aus Burg sind, stelle ich mich gern zur Verfügung, Ihnen entsprechende Informationen und Antworten zu erteilen.
Wenn Sie Interesse haben, von mir über spreewaldtypische Baukonstruktionen etwas zu erfahren, stehe ich Ihnen für eine erfolgreiche Diplomarbeit gern zur Verfügung in meinem Büro, Erste Kolonie 21, einzufinden, ö. b. u. v. Bausachverständiger, Dipl. Ing. B. Boesen
Zusatzinfo: Bin auch Architekt, Web-Seite: www.sachverstaendiger-boesen.de