Holzschädling bei Altbausanierung im Boden entdeckt




Wir sanieren gerade eine Wohnung in einem 140 Jahre alten Haus. Nach Entfernung der Schüttung im Boden haben wir Fraßspuren in den tragenden Holzbalken, Aber vor allem in den darauf liegenden latten entdeckt. Die befallenen Latten verbrennen wir, auch im Umkreis von 1 m. Das ist ja nicht das Problem. Aber die befallenden Balken?! Die Löcher sind relativ klein, ich versuche ein Foto noch nachzureichen. Außerdem haben wir im benachbarten Zimmer Unter der Türschwelle massive Larvenr Reste gefunden. Ich weiß nicht, ob diese toten Larven zu den Löchern im Holz gehören. Wir haben eigentlich nicht vorgehabt, in dem benachbarten Raum auch den Boden wegzunehmen, da wir dort das schöne Paket erhalten wollten. Ist es nun nötig, in der ganzen Wohnung Den Boden zu entfernen, um eventuelle weitere Schäden zu finden? Welche Holzwurmart kann das sein? Wie werde ich sie los?Wie kann ich einen neuen Befall vorbeugen, bevor ich den Boden neu aufbaue? Der Raum war immer Beheizt, aber mit Radiator. Nun kommt eine Fußbodenheizung. Hilft diese auch gegen neuen Befall, weil das Holz ja trockener ist? Vielen Dank für alle Hilfen!



Nachgereichtes Foto zur Frage


Nachgereichtes Foto zur Frage

Foto zur Frage: durchlöcherter Balken im Fußboden. Darunter ist beheizte Wohnung.



Noch ein Foto dazu


Noch ein Foto dazu

Das sind die grausigen Larven. Diese sind alle tot. Sie waren im Zimmer neben den Holzfraß Spuren, unter dem Türstock. Also nicht im Holz selber. Gehören Sie zu den Schäden? Auch neben diesem Türstock ist das holz porös.



Noch ein Foto


Noch ein Foto

Diesen Käfer haben wir außerdem beim Türstock entdeckt. Ist das der Staatsfeind?



Der Reihe nach...



Moin,

also die Balken sind meiner Meinung nach ne Mischung aus Hausbock- und Nagekäfer-Fraßspuren. Ob die aber wirklich noch aktiv sind wage ich zu bezweifeln...

Die Larven und der abgebildete Käfer sind aber keine Holzschädlinge. Der Käfer ist ein "Gefleckter Pelzkäfer" (Attagenus pellio), die Larvenhüllen gehören sicherlich dazu. Vielleicht war da mal ein Vogel- oder Mäusenest oder Stoffreste? Nur so kann man diese Anhäufung erklären.

Alles andere sollte sich dann (wenn nötig) ein Fachmann vor Ort ansehen!

Schöne Grüße
Thomas K.



Danke



Danke für diese Infos, es ist toll dass es auf diesem Forum so viele kompetente und nette Menschen gibt!
- Gut, dass das Nest mit den Larven fürs Holz harmlos ist!

Heute war ein Altbausanierer vor Ort, der meinte, dass die Balken noch nicht so schlimm aussehen, der Statiker aber noch informiert werden muss und er den Wurm an unserer Stelle mit Motoröl wegmachen würde. Gibt es hierzu Meinungen?

Ausserdem meinte er, dass vermutlich die angrenzenden Räume auch befallen sind und der Boden dort auch raus sollte, um die Balken zu kontrollieren. Das ist halt ein großer Kostenpunkt, da die betroffene Fläche mit schönem, alten Parkett fast 100m2 sind, die wir eigentlich ja genauso belassen wollten... und ein neuer Bodenaufbau in der Dimension dann nicht gerade günstig ist :(

Es kommt morgen auch noch eine Schädlingsbekämpfungsfirma, ich werde berichten was da die Meinung ist...

Danke!