holzlehm wandstärke

11.12.2014



hallo ist es in einer Weinbaugegend möglich Wandstärken von 40 cm Hackschnitzel - Lehm - Wände zu errichten ?



Hackschnitzellehm



warum denn nicht?
Bäime gibtst doch auch dort und die Hackschnitzel können ja auch aus Weinreben bestehen.
Was hast du denn damit vor?

Andreas Teich



Hackschnitzel-Stampflehm



Die Frage ist natürlich auch wozu dein Bauwerk dienen soll.

Grundsätzlich mit Stampflehm hast du dich auseinandergesetzt ?


Andreas Teich



Das



kritische bei solchen Wandstärken ist die Austrocknung. Der Holzleichtlehm wir di. d. R. feucht in eine verlorene Schalung eingebracht.

Grüße aus Koblenz



Lehmwand



Und die Tragfähigkeit.
Ein Nachweis dafür dürfte schwerfallen.



Tragfähigkeit?



Hallo Herr Böttcher,,

was ist damit gemeint, was sollte nachgewiesen werden?

Grüße aus Koblenz



Lehmwand



Nun, Lehmwände dieser Stärke machen als Leichtlehmschale keinen Sinn und sind auch nicht zulässig.
Die Dicke einer Schale sollt 15 cm, max. 20 cm nicht überschreiten.
Eine nicht- bzw. freitragende Lehmwand dieser Stärke als Wärmedämmung macht auch keinen Sinn es sei denn sie steht hinter einer tragenden Konstruktion, eine Art "Behindwall".
Dann muß sie trotzdem sich selber tragen und bestimmten statischen Einflüssen standhalten(Wind, Erosion...). Die Ausführung würde dann als Leichtlehm mit 600 kg/m³ Mindestrohdichte in Form einer Stampflehmwand erfolgen. Dafür ist nachzuweisen eine Druckfestigkeit von 1,5 N/mm², besser 2 N/mm² und ein E-Modul von min.750 N/mm².
Das ist mit Holzhackschnitzeln als Zuschlag nur schwer machbar, da eine haufwerksporige Struktur nie diese Werte erreicht. Im verdichteten Zustand sind die Hackschnitzel als Zuschlag nicht geeignet, sie können kein stabiles Korngerüst aufbauen da sie zu weich sind.
Als Außenwand also unwirtschaftlich und risikobehaftet.
Eine tragende Wand geht mit Holzleichtlehm gar nicht.

Als weitergehende Lektüre für Lehmbauinteressenten wie den Fragesteller empfehle ich die "Lehmbauregeln", 3. Auflage 2009 vom Dachverband Lehm oder
"Lehmbau- Praxis", Planung und Ausführung,
Autoren Ulrich Röhlen und Christof Ziegert,
2. Auflage Beuth Verlag,
Herausgeber DIN deutsches Institut für Normung e.V.
Lieber Matthias,
wenn Sie uns mitteilen WOFÜR die Wand gedacht ist kann man konkreter werden.
Es ist schon etwas verwirrend wenn Sie eine Weinbaugegend als Kriterium angeben ob man dort so eine Wand bauen kann.



Stampflehmtechnik



ließe sich prima in Marokko erlernen,da ist es jetzt auch schön warm,die freun sich wenn man denen beim sanieren einer Kasbah hilft!
Statisch is da nix nachgewiesen....andere Länder andere Sitten;-)

Grüße Martin



Stampflehm



Stampflehm heißt dort mineralisches Korngerüst und nicht Holzhackschnitzel. Mit solchem mineralischen Lehm lassen sich locker Druckfestigkeiten über 4 N/mm² erzielen.



Und



Wandstärken von bis zu nem Meter,allerdings sind solche Bauten auch wartungsintensiv ,da muß alle Jahre ausgebessert werden,die Technik wird immer weiter gegeben.

Grüße Martin



Hackschnitzel-Stampflehm,



freitragend??

Wäre ja schön wenn sich Matthias nochmals beteiligen würde.

Üblicherweise wird ein Hackschnitzel Leichtlehm als Vorsatzschale vor eine bestehende Wand oder als nicht lastabtragende Zwischenwand eingesetzt. Das Material wir auf keinen Fall verstampft sondern nur leicht verdichtet eingebracht.