Holzfußboden Badezimmer und Lehmfeinputz auf Kalkunterputz




Moin zusammen,

wir sind gerade dabei eine Eigentumswohnung von 1891 zu sanieren/renovieren usw :-)
Nun stellt sich mir schon länger folgende Frage, zu der ich auch hier schon die ein oder andere Antwort lesen konnte aber ich habe die Hoffnung, dass die genaue Beschreibung unserer Baustellen vielleicht noch zu anderen Ideen führen könnte:
Unser Boden im Badezimmer ist komplett draußen, bis auf die, teilweise neu eingesetzten, Holzbalken.
Nun wollen wir unser Badezimmer am liebsten ohne Fleisen gestalten und, wie auch im Rest der Wohnung, Dielen verwenden.
Da stellt sich zum Einen die Frage nach der Dielung...Eiche, Thermodiele, BAmbussparkett etc. und zum Anderen die Frage nach der Verlegung bzw. der Schüttung und ob man da noch mit Folie alles dicht machen sollte oder lieber offen lassen, damit es atmen kann?
Meine Idee war Blähton als Schüttung zwischen die Balken und direkt darauf die Dielen, also auf die Balken geschraubt, is Quatsch? Oder alles komplett dicht machen und Schüttung egal?
Vielleicht gibt es ja auch noch Ideen zu der Gestaltung des restlichen Badezimmers ohne Fliesen. Eine Idee war eine FLex-Sandstein-Tapete im Duschbereich?!
Außerdem hätte ich gerne noch eure Meinungen zu dem Thema Putz :-)
Wir haben alten Kalkputz, den wir auch mit Kalkputz wieder auffüllen wollen an den Stellen, an denen das AMuerwerk zu sehen ist. Und darauf wollen wir gerne eine Schicht Lehmputz mit Stroh (wegen der Optik) machen, sinnvoll?machbar?
Bilder kann ich Moment leider noch nicht liefern aber sollte es benötigt werden, versuche ich welche hochzuladen.
Also vielen Dank schonmal für eure Antworten



Badezimmer mit Holzboden und Putz



Siehe andere Beiträge zu dem Thema.

Ich habe vor fast 20 Jahren mein Badezimmer in einer vermieteten Wohnung mit geölten Holzdielen versehen- kein Problem.

Ob Abdichtung oder nicht hängt von der Nutzung ab.
Man könnte unter Fußleisten Kompriband einlegen.
Bei starker Belastung könnten die Dielenfugen zB wie im Bootsbau mit Sikaflex o.ä. ausgespritzt werden.
Nach Herstelleranweisung.

Als Holzart ist zB Eiche oder Lärche geeignet.

Fliesen nur im direkten Spritzwasserbereich- alles andere möglichst diffusionsoffen (außer Außenwände).
Lehm- oder Kalkputze sind gut geeignet.

Andreas Teich