Alte Holzfenster entlacken?

28.11.2011



Hallo,

unsere ca. 100 Jahre alten Holzfenster müssen erhalten werden und dafür möchte ich sie neu aufarbeiten. Der alte Lack ist an einigen Stelle schon lose - durch Witterungseinflüsse.

Wie bekomme ich den Lack denn jetzt am bcesten runter? Abschleifen? Dauert sehr lange... Ablaugen? Wenn ja, mit was und umweltschonend? Kann man die Farbe auch mit dem Heissluftfön anwärmen und abschaben?

Es gibt bestimmt noch einige Ideen, aber was funktioniert am besten und schnellsten?

Dann schon mal danke für die Tipps!

Gruss aus dem Hunsrück

Michael



Bewährt hat sich...



...am ehesten Heißluft (regelbares Gebläse, passende Düse) und ein gut hergerichteter Schaber. Die Scheiben sollten aber abgedeckt werden. Danach mit 60er oder 80er Korn von Hand überschleifen und mit Leinölfarben oder -lasuren streichen.

Einfacher ist der deckende Anstrich, da muß keine perfekte Holzsichtigkeit hergestellt werden.

Grüße

Thomas



Techniken



Hallo,

alternativ funktionieren zufriedenstellend/gut:
- SpeedHeater
- Farbschaber mit scharfer gehärteten Klingen, insbesondere wenn die alten Lacke überhart waren

Gruß vom Bodensee

Mindelsee





Clou Abbeizer und eine Abziehklinge. Kostet trotzdem ne Menge Schweiß und Zeit. Bin auch gerade dran.



Alte Holzfenster entlacken ...



... den Abbeizer um Gottes Willen nicht ... schlimmer gehts nimmer! Ich schließe mich den beiden ersten Antworten an
LG frohes Neues LG Christine





Heißluftfön,Speedheater,Abbeizer,funktioniert alles.
Was davon am besten ist?Kommt immer drauf an was und wieviel davon drauf ist.Ablaugen ist Käse.