Holzboden auf Estrich, wie?

03.01.2011



Hi Leute,

nach langer Abstinenz und verlorenem Passwort bin ich wieder ma hier mit neuem Account und gleich einer Frage.
Wir haben einen Anbau am HAus, der ca. 1950 gemacht wurde.
Es war ein Holzboden auf Sandschüttung darin verbaut, aber mein Vater hat damals (leider) einen Estrich eingebracht und Fliesen gelegt.
Das Problem...Boden ist nach unten und an den Wänden nicht isoliert und kühlt den ganzen Raum brutal aus. Mit dem alten Holzboden damals war es trotz Baustelle nicht so kalt.
Ausser Isolieren geht nicht, wegen Grenze zum Nachbarn.
Also wollte ich wieder einen Holzboden einbauen.
Wenn wir den Estrich rausstemmen, fällt zu 99% die Bimsdecke durch die Stahlträger und alles ist hinüber :-(
Also dachte ich an einen einfachen aufbau:
Lagerhölzer auf den Estrich, Schüttung dazwischen (perlit, sand, Kork etc..) und darauf die Holzdielen.
Ist sicher nicht der bestegedämmte aufbaum, aber er würde auch keine Feuchtigkeit sperren und anfallendes Wasser könnte ausdampfen.
Zudem ist Holz immer ein warmer Baustoff und würde schonmal den Füßen guttuen!

Was meint ihr dazu?

Grüße
Markus





Hallo,

wenn Sie in der Höhe genug Platz haben, wäre das machbar.

Grüße



Holzboden auf Estrich, wie?



Hallo!

Höhe ist kein Problem...da geht noch was.
Sollte ich denn die Lagerhölzer auf Dachpappe oder ähnliches legen?
Danke für die info....das erspart uns schonmal viel Arbeit.
Ich bin eh der Fan von Diffusionsoffenen Lösungen :-)

Grüße
Markus