Holzbalkentausch

09.12.2017 sibylle


Holzbalkentausch

Eigentlich habe ich kein Fachwerkhaus, denke aber Eure Erfahrungen können mir helfen:Ursprünglich hatte das Haus am Hang nur eine Loggia, die an der hinteren Garagenwand und der im rechten Winkel dazu befindlichen Hauswand angebracht war. Diese Wand ist 2m länger als die Loggia breit ist..Unter der Loggia befindet sich das Bad. Alles schön gemauert oder auch in Beton gegossen. Nachträglich wurde ein Holzbalkon in die entstandene Ecke eingefügt um die Loggia zu vergrößern. Dieser Balkon endet aber nicht an der Hausecke sondern ragt ca 70cm) darüber hinaus., was erlaubte bei der Anbringung der Holzplanken für den Boden, die vorderen Planken am Haus ca 3m weiterzuziehen. Damit konnte das nicht zu öffnende Fenster an dieser Wand von außen gereinigt werden. Gestützt wird die Holzkonstruktion durch drei Balken, die auf 4 in der Hauswand befestigten Stahlkonsolen, zwei an der Hauswand, eine unter der Loggia, liegen und an der Vorderfront mit zwei Stahlrohren abgestützt sind , die weitergezogenen Planken ebenso mit einem Stahlrohr und in der Wand verankerten Konsole. 30 Jahre später hat man eine Verglasung des Balkons vorgenommen und das Dach über den Balkon gezogen, somit hatte man einen Wintergarten. Nur leider die am Haus entlangführenden Planken blieben außen vor und waren Einfallstor für Feuchtigkeit, so daß 10 Jahre später der morsche Balken an der Hauswand durch Einziehen eines weiteren Balkens abgestützt werden mußte. Das hat aber das Eindringen weiterer Feuchtigkeit nicht verhindert. Leider habe ich das beim Kauf des Hauses nicht erkannt, da der neu eingezogene Balken und der morsche mit Blech eingekleidet waren.Eine Dipl-Ing hat nun festgestellt, daß die gesamten Hölzer durch Pilzbefall zerstört sind. Der Wintergarten ist einsturzgefährdet und nicht mehr benutzbar.
Meine Frage:
Kann ich durch Austausch des Balkons wenigstens die Wintergartenverglasung retten? Da der Boden des Balkons resp Wintergartens auch morsch ist, weiß ich nicht wo man stützen kann. Handwerker plädieren für Komplettabriß. Aber das kostet!



Bild hilft weiter



Mach noch ein Foto von vorne mit Bezeichnung der defekten Teile, worauf die Verglasung zu sehen ist

Andreas Teich