Holzbalkenkopf - Bohlen anlaschen

28.05.2017 DWass



Nachdem ich zwei kaputte Balken in die Holzbalkendecke ausgetauscht habe (samt Fehlboden, Lehm/Stroh Schuettung), merke ich das der dritte Balken (nebenan) auch nicht von der Wasserschaden unberuehrt ist :-( Der obere 3 oder 4cm des Balkenkopfes (auf der Mauerwand) ist morsch. Die Schaden haelt sich begrenzt, nur die letzte 15cm oder so vom Balken. Leider macht mir das etwas nervoes (obwohl es wahrscheinlich schon seit 40 Jahren war). Austausch waere schwierig aus verschiedene Gruende.

Denkbar waere eine Verstaerkung mit angelaschten Bohlen, beidseitig. Jetzt kommen die viele Fragen: Welche Dimension soll die Bohlen haben? Wie lang? Wo soll ich die Bolzen/Schrauben setzen? Welche Art vom Bolzen/Schrauben soll ich verwenden?

Holzbalken ist Nadelholz etwa 15x15 (etwas breiter als andere Balken in diese Decke, die anderen sind etwa 12x15). Spannweite ist 3,6 meter.

Das Wasserschaden ist schon laengst behoben (dort ist keine Feuchtigkeit mehr) und alles ist trocken. Leider haben die fruehere Besitzer die schadhafte Balken einfach mit Zementmoertel druebergegossen um das Problem zu verstecken.

Ich weiss: Ich brauch ein Statiker oder ein Zimmermann. Solche Reparatur/Sanierung ist nicht fuer Leie. Leider meine mehrere Versuche kompetente und verfuegbare Fachleute in meinem Ort zu finden sind alle Erfolgslos. Ich bin mir sicher dass ich das machen kann. Ich bemuehe mich viel Recherche zu machen und viel zu lesen und bin motiviert und lernfaehig. Ich moechte gern etwas Unterstuezung aus dem Forum. Ich bin sehr Dankbar fuer Antworten, Formel, oder andere Informationen die mich helfen kann.

vielen Lieben Dank!



Skizze vom Holzbalken



Anbei eine Skizze vom Holzbalken (von oben). Die beiden 12x16 Balken habe ich selber schon ausgetauscht (die waren wirklich nicht zu retten). Der dritte Balken ist die die ich anlaschen moechte.



Skizze



aufde ine Skizze ist aber nicht zu sehen, welchen Balken Du auf welcher Seite verstärken willst. MAchbar ist das schon, auch als Laie. Gewindestangen und Nageldübel bekommt man ja fast überall.



Olaf



in die Skizze ist die dritte von oben, auf der rechte Seite (nicht wo die Wechsel ist beim Schornstein). Da sind natuerlich mehr Balken, die habe ich nicht in die Skizze. Die erste 2 Balken (erste und zweite von oben) habe ich schon ersetzt. Siehe Foto. Danke.



Balkenkopf verstärken



Da es bei dem Deckenbalken aufgrund des Wechsels vom Platz her beengt ist könnte beidseitiges Verschrauben eines U-Trägers (siehe Foto) einfacher sein und weniger Schraub- und Stemmarbeiten benötigen.
Auflagerlänge in der Wand ca 15 cm
Gesamtlänge der Stahlprofile ca 50- 60 cm.
Holzbalken ggf ober-und/oder unterseitig passend ausklinken-das U zum Deckenbalken, damit dieser davon umschlossen wird.

Mittig zwei 10 oder 12 er Gewindestangen/Bolzen durchschrauben, die beide U-Träger kraftschlüssig mit dem Deckenbalken verbinden.

Gegen Kondensat vor und seitlich vom Auflager dämmen, unterseitig zB tragfähigen Gummigranulatstreifen (simpler zB Autoreifenabschnitt) unterlegen- je nach Außenwand.

Andreas Teich



Lieber bei Holz bleiben...



Danke Herr Teich, fuer ihre Antwort und Empfehlung. Ich moechte lieber bei Holz bleiben. Der Auflage in Mauerwerk an dem der Balken sitzt ist auch aus Holz. Ich denke, es ist ueblich, solche Holzbohlen anzulaschen. Meine Vorstellung ist 6x14cm Bohlen zu benutzen 150cm lang. Da ich nicht genug Abstand habe, um ein Loch durch die Balken zu bohren fuer eine Gewindestange (Balkenabstand ist 50cm oder kleiner), werde ich die anschrauben in kreuzweise 45 grad Winkel, wie hier: http://www.bauenimbestand24.de/balkenkopfsanierung-mit-doppelgewindeschrauben/150/14192/

Meinungen?



man



könnte es auch einfach annageln - 160er Nägel in 2 Gruppen anordnen, a 6 Nägel wäre meine Schätzung ...



Schätzen ist da fehl am Platze!



da es um statisch relevante Bauteile geht.
Ich habe es vor kurzem hinter mir, aber etwas andere Dimensionen 24x24cm beidseitig mit 12cmx24cm Laschen und Bulldogs mit M20 Gewindestangen!

Das befallene Holz muss defintiv gesund geschnitten werden!

Also ich habe es zusammen mit dem Zimmermann gemacht, wenn man alle Vorbereitungen macht und dann ein oder zwei Laschen zusammensetzt hat man den Dreh raus.
Aber ganz ohne Ahnung/Einweisung lieber die Finger davon lassen!

Gruss
Sebastian