Dusche auf Holzbalkendecke

04.03.2011



Ich plane eine geflieste Duschwanne im Bereich einer Holzbalkendecke:
Bestand: Holzbalkendecke mit alter Schüttung (darunter Nachbarwohnung)

Der Sanitärler hat nun bereits die Anschlüsse für die Duschrinne gesetzt (siehe Foto) und ich möchte nun den Bodenaufbau mit einer fachgerechten Abdichtung machen, ohne das mir da über Kurz oder Lang das Wasser eindringt. Ich kann ein kleines Podest machen, allerdings muß ich das nun um das Abflußrohr herumbasteln.

Im Internet findet man immer etwas von einem Lazemoflexsystem oder auch von Schwalbenschwanzplatten mit Estrich aufzufüllen.

Bin mittlerweile total verzweifelt, weil ich Panik habe, das falsche System zu wählen.

Kann mir jemand helfen??





Das Kind ist ja noch nicht ins Wasser gefallen.
Also laßt den Sanitärfritzen das Zeug wieder abschrauben (soll erselber bezahlen, denn er kennt seine Prüfpflichten)und der Bodenleger/Fliesenleger soll sich mit seinem SOPRO-Abdichtungszeugs darüber hermachen, dann kann der Klempner wiederkommen.

Merke: Dusche auf reiner Holzbalkendecke geht nicht.
Es muß eine Zwischenschicht her, ich empfehle Aqapanel Floorboards von Knauf, verklebt mit Trittschallschutz, dadrüber Grundierung, 2 mm Dünnschichtestrich, Dichtbänder an den Wänden hochgezogen, Dichtmanschetten für die Rohre,
Entkopplungsmatte für die Fliesen, Fliesen in Kleber.

Die Dusche kommt nach Montage der Dichtungen, vor der Entkopplungsmatte.

Grüße vom Niederrhein



Dusche auf Holzbalkendecke so?



Super, vielen Dank!

Das bedeutet, der Duschablauf wird dann aber - nach der Grundierung - in den Dünnschichtestrich mit eingegossen? Oder wie bekomm ich sonst den Niveauausgleich zum Ablauf hin?

Aufbau wäre dann also:
- Holzbalkendecke
- Aquapaneel (Knauf)
- Grundierung
Hier wird dann das Duschrohr drübergeführt und der Ablauf montiert und eingedichtet? Dann
- Dünnschichtestrich
- Dichtung (Sopro) bis hoch an die Wände und nochmal an den Ablauf
- Entkopplungsmatte
- Fliesen

Hab ich das richtig verstanden?
Viele Grüße an den Niederrhein.





genau

viel Erfolg



.....und ne rechtliche Frage



kommt auch noch dazu. Ich will ja nicht unken, aber wenn ich richtig gelesen habe liegt darunter eine andere Wohnung.
Eigentum oder Miete ?
Unsere Hauseigentümergemeinschafts-Wohngebäudeversicherung hat letztens eine Schadensregulierung nach einem Wasserschaden ( die Duschwanne rutschte fast in Untermieters Wohnung durch) abgelehnt, da der Eigentümer die Sanierung des Bades selbst (offensichtilich sehr unfachmännisch)durchgeführt hatte und nicht durch eine Fachfirma hat erledigen lassen.
Also lieber den Sanitärler wirtschaften lassen -besonders die Abdichtungen- dann seid ihr auf der sichereren Seite.
anna



Dusche auf Holzbalkendecke



Hallo Anna,

vielen Dank für den Hinweis, den Gedanken hatte ich mittlerweile auch schon. Bei so ner kniffligen Geschichte sicherlich ratsam.
Und passendes Motto übrigens...

Viele Grüße!