Holzbalkendecke + Schüttung + Massivholzdielen.

12.07.2019 Stephane



Hallo an Alle.
Aktuell sanieren wir einen Altbau (BJ1920) und stehen vor der Frage, wie wir den Fußboden im 1. OG (Schlafzimmer) aufbauen sollen. Es handelt sich um eine Holzbalkendecke mit Lehm/Schutt/Stroh Schüttung. Eigentlich bevorzuge ich die hier bereits häufig beschriebene schwimmende Verlegeart von Massivholzdielen (siehe Foto). Ich werde die alten Deckenbalken mit Bohlen rechts und links wieder auf eine Ebene bringen müssen. Es sind noch Teile der alten Schüttung vorhanden. Allerdings müsste man diese sanieren oder ergänzen. Außerdem sind die Schwarten bzw. der Einschub nur draufgelegt und haben doch große Abstände. (siehe Fotos)
Nun meine Fragen:
Welche Schüttung ergänze ich?
Wie mache ich das mit dem Rieselschutz?
Die offen gelegten Deckenbalken mit Schalbrettern Rieselschutz etc.?
Was bringe ich auf die Holzbalken zwischen die angeschraubten Bohlen?


Ich hoffe Ihr habt alle Infos die Ihr braucht.
Vielen Dank!

Bild 1: Offen gelegte Deckenbalken



Bild 2



Decke von unten



Bodenbelag Aufbau



Aufbau der geplanten Dielenkonstruktion. Es fehlen die Richtbohlen links und rechts vom Deckenbalken



Zwei Tipps zur Unterstützung



Hallo Stephane,

schönes Projekt hast du da.
Anbei zwei Tipps zur Lösung deines Problems:

1. Sieh' dir mal diesen Bodenplaner an: www.bodenplaner.com.
Der verschafft einen guten ersten Eindruck. Damit wirst du zum passenden Bodenaufbau geleitet.
2. Schau in diesem PDF doch mal in's Kapitel "Höhen- & Niveauausgleich" (ab S.27). Da findest du sicher eine Lösung: https://jameshardieeurope.my.salesforce.com/sfc/p/#200000000AOl/a/0J000000gNAo/qRZkm7xRXMXkL7LYOhWVK5iGcOOuLc_VyJYLfbDm.zg

Auf jeden Fall viel Erfolg bei deinem Projekt.