Holzbalken auf Stahlträgern abdichten ?

29.01.2017



Hallo Zusammen,

ich baue mir im Garten ein Saunahaus aus Massivbalken mit sehr großen Scheibenflächen als Wände. Das Gerüst entsteht aus 140/140 Leimholzbindern. Um langfristig, wegen der Scheiben jeden Verzug aus zu schließen habe ich mich für einen Streifenfundament und einen Stahlgrundrahmen aus HEB140/140 entschieden ( waren eben gerade verfügbar ).Der Rahmen ist verzinkt und liegt auf dem Fundament. Die Balken des Gerüstes sind von unten mit Ankern am Stahlträger verschraubt.
Meine Frage jetzt was ist die beste Dichtung die ich zwischen die Stirnfläche der Balken und den Stahlträger einlege? EPDM ? Bitumen ? Dichtmaße ? Garnichts ?

Hat jemand eine Antwort ?

Gruß



Freistehende Sauna bauen



Bei großen Glasflächen ist eher die Aussteifung das Problem.

Die Fundamente könnten auch als Punktfundamente, Einbohr- oder Einschlagfundamente errichtet werden-Hauptsache ausreichend tragfähig.

Normalerweise ist eine Schwelle unten und ein durchgehender Träger oben und dazwischen Pfosten am einfachsten, oder wie ist die Glasmontage vorgesehen?

Zwischen Metall und speziell bei Hirnholz irgendeine Abdichtung bzw Distanzstücke unterlegen- EPDM, Bitumen, Gummigranulat oä- egal.

Am besten du machst eine Skizze deiner Konstruktion- dann läßt sich evt mehr dazu sagen.

Andreas Teich