Pultdach aus Holz

15.06.2007



Wir haben seit Freitag auf unseren Neubau ein Pultdach, welches noch nicht gedämmt ist. Auf Anraten eines Freundes wurde uns gesagt, dass es gut wäre, wenn das Holz vor der Dämmung noch mit einem Lack gegen Fäulnis und Schädlinge gestrichen werden sollte. Der Baumeister hat gemeint, dass dies nicht notwendig ist.

Meine Fragen:
Welches Holz sollte unbedingt behandelt werden, welches nicht?
Hilft ein Fäulnis-Lack gegen Schädlinge?
Ist es ausreichend, wenn die Holzlatten, welche über das Haus vorstehend sind, lackiert werden?
Gibt es ev. ein spezielles Dämmungsmaterial?

Ich hoffe, jemand kann mir diesbezüglich weiterhelfen!

Herzlichen Dank im voraus!

MfG Tamara





keine Farbe ist uv beständig , also nicht verappeln lassen was das Streichen angeht . die meisten lassen später das überstehende holz verkleiden . oder sie streichen in abständen immer wieder .



Ein paar zusätzliche Infos oder ein Bild



wären hier sehr hilfreich. Mit vorstehenden Latten sind wohl die Sparrenüberstände gemeint (Abmaße so ungefähr 10x 22 cm ?). Soll die Dämmung zwischen den Sparren oder als Aufsparrendämmung erfolgen ?
Im sichtbaren Bereich würde ich Nadelholz tatsächlich mit einer Grundierung gegen Blaufäule und Insektenfraß vorbehandeln und dann mit einer Endlasur behandeln. Frag doch mal bei Frank hier im Forum nach (www.natural-farben.de), der ist hier der Farbenexperte.
Aber vorneweg: Bitte keinen Lack verwenden, sondern eine offenporige Lasur.

Gruß Andreas