Ist der Rothalsbock gefährlich für Holzunterständen???

13.04.2009



Hallo,

ich habe einen Holzunterstand wo ca 25 RM Holz lagern, da grabbeln seid zwei drei Tagen der Rothalzbock heraus. Finde ich nicht schlimm, die kommen und fliegen weg.

Jetzt kommt das Problem, mein Nachbar baut gerade eine Garage aus Holz (Lerche)und hat natürlich Angst um diese. Müssen wir uns Sorgen machen, oder was unternehmen?
Wenn ja was kann ich machen?





Rothalsböcke ernähren sich von Pollen und Blütenteilen wie den Staubgefäßen, Stempeln oder Blütenblättern von Dolden- oder Korbblütlern.

Die Larven des Rothalsbocks ernähren sich xylobiont von totem Nadelholz, bevorzugt von Fichten und Kiefern.
weitere Infos auch unter WIKI

Grüsse Thomas





Der Rothalsbock gilt als ausgesprochener Splintholzkäfer der Nadelhölzer oberhalb 20% Holzfeuchte befällt. Also könnte das Lärchenholz deines Nachbarn durchaus interessant für ihn sein.

Thomas,
was ist totes Holz?



@ Struve



mit totem Holz sind alte Baustümpfe und altes Rundholz von Nadelbäumen gemeint.

Grüsse



Feuchtholzinsekt



Sollte sich der Rothalsbock tatsächlich an der Garage Ihres Nachbarn vergreifen, wurde dort der konstruktive Holzschutz sträflich vernachlässigt. Ein Rothalsbockbefall wäre dann auch wahrscheinlich das kleinere Übel.

Eine Entwicklung der Larven ist nur möglich, wenn die Holzfeuchte dauerhaft (!) über 20% liegt (Optimum liegt oberhalb Fasersättigung). Dies sollte bei einer fachgerecht ausgeführten, luftumspülten Holzkonstruktion im Außenbereich nicht vorkommen. Zudem wird pilzbefallenes Holz deutlich bevorzugt, ist vielleicht (?) sogar Vorraussetzung für eine Entwicklung.

Weiterhin hat Lärche nur einen relativ geringen Splintholzanteil. Bei freier Bewitterung sollte sowieso nur Kernholz verwendet werden, und Kernholz wird nicht ohne Vorschädigung (Pilze) befallen.

Die Behauptung bei Wikipedia: "Sie können an Holzhäusern großen Schaden anrichten" halte ich daher für schlichtweg falsch.

Ich habe mal ein Foto von meinem zeitweiligen Hausgast angehängt. Ist aus einem pilzbefallenen Rundholz ausgeschlüpft und hat meine Frau im Wohnzimmer zu Tode erschreckt...:-)

Gruß
Boris Blenn

PS: Könnten Sie vielleicht 1-2 Männchen (erkennbar am schwarzen Halsschild) fangen und mir in einer Filmdose zusenden? Bei mir sind leider nur Weibchen geschlüpft.