Fachwerk aufhellen

09.11.2004


Hallo ins Forum,
wir haben eine alte Fachwerkfassade mit guten Ergebnissen sandgestrahlt. Leider ist die alte Schwarzbeschichtung tief ins Eichenholz eingedrungen, so daß dieses immer noch ein wenig dunkel aussieht.
Wie können wir es heller bekommen, so daß der alte Eichenholzcharakter wiederkommt??????
Vielen Dank, Tanja & Michael, Minden





Hallo Familie Schäfer,
verdünnte Farbe, die tief ins Holz eindrang, kann man nur schwer wieder lösen. Teilerfolge bingen noch Terpentin und Watte. Aber auch damit erzielt man kein Aufhellen.
Wahrscheinlich hilft nur nochmaliges Anschleifen - trocken - mit feinem Sandpapier in Faserrichtung. Ich weiß, das ist alles sehr aufwendig...
Altes, verwittertes Eichenholz wirkt aber ohnehin sehr grau. Und hat etwas Würdevolles. Jede Nachbehandlung mit Lösemitteln macht es noch dunkler.

Grüße von der Elbe an die Weser sendet
D.Fr.



Sandstrahlen?



Liebe Tanja und lieber Michael,
durch Ihre Sandstrahlaktion haben Sie die alte Oberfläche der Eichenbalken zerstört und damit auch eventuell wichtige bauhistorische Befunde. Ich würde Ihnen raten Ihre Aktion nicht unbedingt fortzusetzen, da Sie damit zwar kurzfristig eine ganz nette Oberfläche bekommen, langfristig aber dem Holz nichts Gutes tun. Die alte Oberfläche hat die Balken bisher geschützt. Nun müssen Sie dafür Sorge tragen, daß auch in Zukunft ein gewisser Holzschutz gewährleistet ist. Zudem möchte ich Sie darauf hinweisen, daß ursprünglich die Hölzer im Fachwerkbau überwiegende farbig waren (wenn Sie nicht gerade überputzt waren). Sie wollen also einen Zustand herstellen, den es bei Ihrem Fachwerk noch nie gegeben hat.
Mit freundlichen Grüßen Johann Müller





Ich gebe Herrn Johann Müller aus Sicht der Denkmalpflege in allen Punkten 100 %ig recht. Was geschehen ist, kann nicht mehr rückgängig gemacht werden.
Als Restaurator finde ich aber immer noch einen Originalbefund, der zur Rekonstruktion des früheren Aussehens der Fassade kopiert werden könnte.

Nochmals viele Grüße
Dietmar Fröhlich