Was wächst da?

02.03.2011


Ich habe an einem ungenutzten Nebengebäude zu spät gemerkt, dass das Dach eine undichte Stelle hatte. Da mehrere Wochen Schnee auf dem Dach lag, ist wohl stetig etwas auf den Holzboden getropft.
Jetzt löst sich der Putz und am Holz wächst ein Pilz.
Kann jemand anhand des Fotos eine Aussage machen, was ich gegen den Pilz unternehmen muß?
Auf dem Dachboden liegt nichts drauf und der muß auch nichts aushalten. Es ist nur eine Bretterlage. Die Stelle des Gebäudes bekommt auch von morgens an viel Sonne. Reicht es, wenn die Stelle schnell trocknet? Oder sollte man da mehr unternehmen?

P.S.: Ja, die Türen werden auch mal erneuert ;o)



und eins



von außen





Wenn das gut abtrocknen kann, sollte trocknen lassen reichen.
Und das Dach flicken!





und zur sicherheit den kram abflammen und mit Borsalz einstreichen . so hab ich es gemacht



Guten Morgen



Das Dach ist selbstverständlich schon wieder dicht. Es war nur ein gebrochener Ziegel und den konnte man einfach austauschen.
Ich werde es also so lassen und beobachten.

Abflammen? Das halte ich für mutig ;o)





Abflammen ist sinnlos, denn das Pilzgeflecht im Holz drin kriegt man damit nicht tot. Ausserdem wird die Oberfläche hässlich.
Pilze wachsen, wenn die Bedingungen passen. Ob angekohlt oder abgeflammt oder nicht, ist denen ziemlich wurscht.

Die "Wasserflecken" kommen auf altem Holz, das nach Jahrzehnten nass wird, auch daher, dass das Wasser Dreck und die braune Farbe auswäscht, die verwittertes Holz mit der Zeit annimmt. Auf dem Bild ist das Wasser vermutlich in der Nut des Ständers runtergelaufen und in die waagrechten Fugen der Füllung hineingezogen worden. Da muss noch nicht zwingend schon der Pilz drin sein - auf dem Bild sehe ich jedenfalls keinen.



Bitte Keine Panik



Das sehe ich auch so wie Jens Paulsen. Dieser Bereich ist zwar vorgeschädigt, auch durch etwas Wurmbefall, deshalb blieb das Holz länger und intensiver feucht und es haben sich Pilze schon breitgemacht. Aber das ist noch lange kein Hausschwamm.
Da die Nässeursache jetzt behoben ist, würde ich abwarten und weiter beobachten.



Guten Morgen



Dankeschön für eure Antworten.
Dann bin ich jetzt beruhigt.