Dielenboden lackieren?????

09.08.2005



Hallo Leute,

habe mit Interesse Eure Beiträge zu der Gegenspielern Wachs/Öl versus Lack gelesen. In einem Zimmer unserer Wohnung haben wir den Dielenboden von einem Parkettmeister Schleifen lassen und dann mit einer Öl/Wachsversieglung behandelt. Im Laufe einiger Wochen haben wir überall kleine Schäden und Abdrücke von Möbeln im Holz entdeckt.
Nun möchten wir die restliche Wohnung und vor allem den Flur ebenfalls Abschleifen lassen. Wir haben an eine Lackversiegelung gedacht, aber ich habe eigentlich keine Lust auf giftige Lackdämpfe im Schlafzimmer. Gibt es keine Alternativen???? Vielleicht fällt Euch noch etwas ein um mir zu helfen.

Danke Euch,
Patricia



das



liegt vermutlich am holz. Weichholz ist halt weichholz. und ihrer scheint besonders weich zu sein. in einer früheren wohnung mit Dielen aus dem orginalbestand - alles tanne, war's nicht mal innerhalb einer art gleich. während man im schlafzimmer realtiv unbesorgt 500g-hämmer fallen lassen konnte, durfte man die flurdielung nicht mal schief angucken, schon davon bekam sie kratzer.
wer mit kratzern nicht leben kann, sollte keinen naturholz-boden haben, auf einen so schlichten nenner läßt sich das bringen (selbst Eichenparkett hilft da nix), da macht auch lack nichts. im lauf der zeit wird das Muster immer dichter, dann sieht mans weniger; man nennt das Patina :-) lack dagegen bekommt keine, er wird nur rissig und unansehnlich.
omi hat ihre Möbel früher auf flache, breite unterleger gestellt, wenn man's geschickt macht, sieht man nicht.



Danke Bettina!



Lack kann Ihnen auch nicht helfen; denn der reisst dann eben und wird mit der Zeit unansehnlich - wohingegen der geölte Boden immer härter wird - man muss ihn halt immer gut behandeln und nachbehandeln.
und auf geöltem Boden wird, weil das Öl tief eindringt - der Lack nicht so gut halten - oder überhaupt nicht.
Schleifen - Grundieröl - Fußbodenhartöl --- nach ein paar Monaten noch einmal Hartöl drüber und mit dem leben was da ist.
Holz ist Holz ist Natur ist Natur!
mfG

FK





Grade da, wo man nicht viel läuft, vor allem nicht so oft mit Straßenschuhen(Schlafzimmer, Kinderzimmer), da würd ich auch Hartwachsöl nehmen. Haben wir auch und obwohl unser Hund ziemlich viel Sand mit reinschleppt, ist der Boden nach 3 Jahren noch genauso schön wie vorher (obwohl ich nicht die Zeit hab, jede Woche zu saugen).



Dielenboden lackieren????



Vielen Dank für die prompte Antwort von Euch, ich seh schon, die kleinen Macken im Holz und ich werden uns irgendwie arangieren müssen. Ich werde auf eine Lackversiegelung im Schlafzimmer verzichten, der Flur braucht definitiv eine robustere Beschichtung.

Bei fertigem Boden schreib ich Euch , wie er geworden ist und ob ich es noch einmal so machen würde.

Liebe Grüsse aus dem Münsterland,
Patricia