Fenster

07.02.2005



Liebe Fachwerker,
sicher wurde meine Frage schon mal diskutiert, aber so direkt konnte ich im Archiv keine Antworten finden.
Also, ich möchte in meinem neuen Fachwerkhaus jetzt die Fenster einbauen lassen. 1. Frage Lärche oder Fichte (ich möchte innen das Holz sichtbat lassen und verwende als Ausbauholz überall Fichte) ist wohl eine Frage der Standfestigkeit oder? 2. Dickschichtlasur oder Ölen. Ich möchte nicht jedes Jahr neu Streichen aber auch auf Dauer Spaß an meinen Fenstern haben. und 3. Die Wetterschenkel sind jetzt alle aus Aluschienen, ist es ratsam trotzdem auf Holz zu bestehen, oder ist es hier schon besser, die Schinen zu verwenden (Aussehen?!)
Vielen Dank! Karsten





Hallo Familie Wolf,
ich glaube nicht, daß die modernen Dickschichtlasuren auf Dauer die gleiche Haltbarkeit bringen. Deshalb ist Ölen immer besser fürs Holz. Zwei dünne Anstriche sind generell besser als ein dicker. Aber alle paar Jahre muß man es eben doch wiederholen.
Zu den Metallschienen möchte ich mich nicht äußern. Bin kein Fensterfachmann. Aber wer sich konsequent ein solides Fachwerkhaus baut, sollte und könnte auch bei den Fenstern konsequent bleiben.
Empfehlung: Hierzu mal den Andreas Milling, Großtreben, im Forum konsultieren. Selten jemand baut so gute Holzfester wie er.
Gutes Gelingen wünscht
D.Fr.



Fensterbau



Guten Tag,

ich habe mit Dickschichtlasuren keine schlechten Erfahrungen gemacht. Sie müssen aber von Anfang an auch dick genug sein und sollten genügend Pigment erhalten, um ein Vergrauen zu verhindern.
Beim Holz bevorzuge ich persönlich lamelliertes Kiefernholz, aus nordischer oder polnischer Kiefer, das bleibt maßhaltig und hat eine garantierte Restfeuchtigkeit.
Fichte ist mir zu weich, bei Lärche wird man wohl auf Vollholz zurükgreifen müssen (weiß ein Fensterbauer aber besser als ich), da dann Probleme mit Drehwuchs, Harzgallen etc. zu erwarten.
Aluschienen können durch Verwendung eines extra Wetterschenkels optisch unsichtbar gemacht werden, haben ansonsten aber ihren Sinn.

Das wichtigste aber: Nehmen Sie einen Fensterbauer Ihres Vertrauens.

Viel Erfolg !



Linktipp



vieles Grundsätzliches und Nützliches zu Fensterholzarten, Oberflächen, Farben und Einbausituationen findest Du übrigens außerdem auf der Seite von Klaus-Hermann Ries unter www.khries.de
Grüße aus Leipzig von
Martin Malangeri



fenstertipps



Hoie,
In mein Fachwerk habe ich Eiche eingebaut,individuell gefertigt und trotzdem bezahlbar,praktisch Wartungsfrei.
mail mir falls interesse besteht.j.m.s.