Tragfähigkeit von Balken, die Feutigkeit ausgesetzt warem

14.08.2005



Hallo, meine Deckenbalken (12x24cm) im Altbau (BJ 1934) sind vor ca. 10 Jahren Feuchtigkeit durch ein undichten Badezimmerablauf ausgesetzt gewesen. Die Ursache ist inzwischen behoben. Allerdings frage ich inwieweit die Feutigkeit sich auf die Tragfähigkeit der Balken auswirkt. Ein Pilzbefall ist nicht zu erkennen. Das Holz wirkt allerdings zumindest aussen ein wenig morsch.
Wer kann in einem solchen Fall eine unabhängige Beratung vornehmen?



Holzbalken



Guten Morgen,

morsch = Pilz
das ist so sicher, wie das Amen in der Kirche. Denn nichts anderes versteht man darunter: die Zerstörung des Holzes durch Pilze.
Für die Resttragfähigkeit ist maßgeblich, wie weit die Zerstörung in der Naßphase des Holzes vorangeschritten ist.
Die meisten Pilze stellen ihr Wachstum in der Trockenphase des Holzes ein und zerstören dann natürlich auch nicht weiter.
Sollte es wieder feucht werden, muß dann der Rest des Balkens daran glauben.

Gruß



Feuchtigkeitseinwirkung auf Holz



Dachog. Naja hat er Recht, Amen. Die Beseitigung der Ursache sagt nichts aus über die Folgen. läßt sie aber erahnen. Man sollte sich ruhig die Mühe machen, den Tatort in Augenschein zu nehmen und abzutasten, sowie den Angriffspunkt zu lokalisieren. Oftmals findet sich rechtzeitig eine Lösung. Mal versuchen mit einem Hammer kräftig auf die Außenseite des Balkens einzuschlagen. Bricht dabei daß Holz an der Einschlagstelle oder zeigt sich eine Delle. Bei Ersterem sollte man sich schon mal Gedanken machen. Der Hammer muß nicht unbedingt ein Tapezierhammer sein. Mfg ut de ole Mark