Badsanierung

11.02.2010



Hallo und guten Abend!
Ich muss demnächst ein Bad in meinem Altbau in ein vorhandenes Zimmer (4,00x2,50)einbauen.
Hat jemand Erfahrung mit einem Holzfußboden im Bad?Das heißt,ich möchte statt Fussbodenfließen lieber Holz als Fussboden.Vielleicht kann mir jemand helfen und Tipps geben.
Vielen Dank!
Gruss Steffen



Badsanierung



Hallo Stephan,
ein Kalkestrich war im Altbau nie ein Nachteil.
Wo wird den das Bad, im Erdgeschoss oder Obergeschoss?

Grüße
Mladen



Badsanierung



Guten Morgen!
Das Bad soll ins 1.OG. Ich habe mir im www viele Bäder mit Holzfußboden angesehen.Die haben so etwas warmes gemütliches.Außerdem ist kein Kind mehr im Haus.Du weist sicher was ich meine.
Gruss Steffen



Holz funktioniert-



nach eigenen Regeln, es reagiert halt auf Luftfeuchte mit Quellen und Schwinden. Je nach Holzart unterschiedlich schnell. Auch die Dielenbreite spielt eine Rolle, damit die Fugen nicht zu groß werden, am besten Dieln bis max. 14 cm Breite aussuchen. Die beste heimische Holzart, - wenn es um ein badtaugliches Holz geht, ist Eiche, weil langsam arbeitend. Oberfläche geölt ist einer Lackierung auf Dauer überlegen weil beim Ölen der Schutz von innen heraus funktioniert. Vorsicht bei Eiche + Feuchtigkeit+ rostendem Eisen= schwarze Verfärbungen die tief eindringen.
vor der Wanne/ Duche empfiehlt sich ein kleiner Läufer fürs Abtropfen. Auf Luftfeuchte 40-60% achten, nicht auskühlen lassen, elektronisches Hygrometer zur Beobachtung der Luftfeuchte einsetzen.





Funktioniert auch bei uns tadellos - auch mit Kindern. Heizen, Lüften kontrollieren, dass sehe ich wie Herr Schmitz.

Gruß aus Wiesbaden,
Christoph Kornmayer



Holz im Bad



Hallo,

zum Thema Holz kann ich überhaupt nicht´sagen, weil ich nicht die Erfahrung habe.
wollte nur andeuten das sich gewisse Baustoffe im Altbau auf Dauer nicht "vertragen".
Gutes Gelingen

Grüße
Mladen



Bei uns funktioniert das auch,



wir haben in unserem 30qm Bad 16cm breite massive Eichendielen. Nur ölen, nicht wachsen, gibt sonst Flecken. Selbst eine Überschwemmung durch einen defekten Wasserhahn hat das ganze gut überstanden. Man kann den Boden auch feucht wischen.

Gruß

Wolfgang



Badsanierung



Erstmal vielen Dank für die mutmachenden Beiträge.Meine Freundin hat da einige Bedenken und Ihr Onkel ist Tischler,der ist fast vom Stuhl gefallen,als ich Ihm sagte,was ich vorhabe.Um Gottes Willen,wie kann ich auf so eine Idee kommen.Aber ich würde definitiv Probleme mit der Aufbauhöhe bekommen,wenn ich mich doch für einen Fliesenfussboden" entscheiden muss".
Gruss Steffen



neben Eiche gehen auch sehr gut die...



... sogenannten "Thermohölzer".

Also alle Hölzer, die thermisch ein wenig braun gebacken wurden. Durch diese Behandlung arbeitet das Holz deutlich geringer.

Und natürlich ölen, ölen und ölen ;-)

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de



Demnach...



...haben wir ja nun die "Beamtenholzart" gefunden!

EICHE, weil langsam arbeitend.

Tschuldigung, völlig "off Topic", ich weiß. Konnte es mir aber nicht verkneifen ;-).

@Mladen

das scheint ja eine echte "Oase" zu sein, auf deinem Foto. Sehr schön!

Grüße
Martin



Oasen



@Martin,
ja das sind sie schon, die Badezimmer.Das auf dem Bild ist von einem Kunden.Bin mit unserem auch ganz glücklich, hätte nicht gedacht dass ich einmal so gerne in die Wanne steige:-)

Grüße
Mladen